PB3C News,

PB3C News 37-20

14. Sep 2020

PB3C News: 14.9.2020

Kommentar

Gert Waltenbauer  |  KGAL

Verzetteln erwünscht?

Ich glaube an einen direkten positiven Zusammenhang zwischen Fokus und Erfolg. Das gilt in privater wie in beruflicher Hinsicht: Wer seine Energie bündelt und nicht versucht, alles gleichzeitig zu machen, der wird ein vergleichsweise besseres Ergebnis erzielen. Nun erleben wir aber seit Jahren rund um die institutionelle Kapitalanlage eine gegenläufige Tendenz. Investment und Investor sollen immer mehr einer Vielzahl von …

Mehr lesen

Marktnews

Zehn Jahre Hochkonjunktur – und kein Ende in Sicht

Wie die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG und das HANDELSBLATT online am 10.9. schreiben, hat sich die Corona-Krise dem Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) zufolge bislang nicht nennenswert auf den deutschen Immobilien- und Wohnungsmarkt ausgewirkt. Trotz der Rezession in den letzten Monate seien die Mieten und Immobilienpreise weiter gestiegen. Gegenüber dem Q1 2020 hätten sich die Mietpreise im Q2 2020 deutschlandweit um durchschnittlich rund …

Mehr lesen

Widerspruch am geplanten Umwandlungsverbot

Die von der SPD unter Federführung von Justizministerin Christine Lambrecht geforderte Einführung eines Umwandlungsverbotes auf Bundesebene im Zuge der BauGB-Novelle stößt auf den Widerspruch einer Gruppe von 49 Berliner Immobilienunternehmen, berichtet HAUFE.DE am 9.9. „So verlockend das Verbot der Umwandlung auch scheinen mag, so hat es doch den schwerwiegenden Nachteil, dass in der Folge breite Schichten der Bevölkerung davon abgehalten …

Mehr lesen

Wie geht es weiter in der Metropolregion Nürnberg?

Über die aktuellen und zu erwartenden Auswirkungen der Corona-Krise auf die Immobilienmärkte der Metropolregion Nürnberg haben Marktteilnehmer in der Online-Unternehmerrunde des IMMOBILIENMANAGER diskutiert, berichtet das Magazin in Ausgabe 9.2020. Die Region habe lange Zeit das Problem gehabt, dass es zu viele günstig zu mietende Büroflächen im Bestand gegeben habe, die die Mietpreise gedrückt hätten. Das aber habe sich geändert, und …

Mehr lesen

Preisrückgang bei Londoner Büroimmobilien?

Zentral gelegene Büros in London könnten sich einer Studie der DWS zufolge in diesem Jahr um bis zu 10 % verbilligen, da infolge der Corona-Pandemie die kurzfristige Nachfrage nach Flächen gesunken ist, schreibt das HANDELSBLATT am 10.9. Das könne dazu führen, dass die Mieten in den teuersten Lagen Londons um rund 8 % sänken und in der Folge auch die …

Mehr lesen

Kooperation statt Rendite

Auf der HANDELSBLATT-Konferenz ‚Rethinking Real Estate‘ haben Branchenvertreter diskutiert, was die Immobilienbranche von anderen Wirtschaftszweigen lernen kann, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 10.9. Maik Stephan von Volkswagen etwa habe gefordert, Kooperationen einzugehen, insbesondere im Bereich der E-Mobilität. Auch sei über die Schattenseiten der einseitigen Ausrichtung auf Renditeoptimierung und Nachhaltigkeit diskutiert worden. Stephan Bone-Winkel von Beos frage sich, wann die EU …

Mehr lesen

Expo Real Hybrid Summit

In den Hallen des am 14. und 15. Oktober stattfindenden Expo Real Hybrid Summit wird „eine strikte Maskenpflicht“ gelten, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 10.9. Die Zahl der Besucher pro Stand werde aber nicht begrenzt. Alle Teilnehmer sowie das Messepersonal müssten sich vorab registrieren lassen, damit bei einer eventuellen Corona-Infektion Kontaktpersonen schnell identifiziert werden könnten. Auf der Ausstellerliste stünden bislang …

Mehr lesen

Fonds- und Finanz-News

Immobilien steigen in der Gunst der Privatanleger

Immobilien sind die Lieblingsanlage der Deutschen, berichtet ASS COMPACT 9-2020 unter Berufung auf eine repräsentative Umfrage von YouGov im Auftrag von Commerz Real. Für 56 % der Deutschen seien Immobilien eine sinnvolle Kapitelanlage für die private Vermögensbildung. Bei einer vergleichbaren Umfrage im Februar dieses Jahres seien nur 51 % dieser Meinung gewesen. Das größte Hindernis beim Immobilienkauf sei für 49 % der Befragten …

Mehr lesen

Real I.S. beteiligt sich an Zweitmarktakteur

Um es verkaufswilligen Investoren zu erleichtern, ihre Anteile an offenen Immobilienspezialfonds schon vor Ende der Laufzeit zu veräußern, hat sich Real I.S. mit einem Zweitmarktakteur zusammengetan und ist nun zu 15 % am Anlagevermittler Real Exchange AG (Reax) beteiligt, schreibt die BÖRSEN ZEITUNG am 10.9. Offene Immobilien-Spezialfonds seien in den vergangenen Jahren bei institutionellen Anlegern immer beliebter geworden. Ende Juni 2020 habe …

Mehr lesen

Neuer Akteur für den Teilverkauf von Immobilien

Die Deutsche Teilkauf, die Privateigentümer beim Teilverkauf ihrer Immobilien unterstützt, hat den Geschäftsbetrieb aufgenommen, schreibt ASS COMPACT 9-2020. Das Unternehmen ermögliche es Immobilieneigentümern, die das 60. Lebensjahr überschritten hätten, ihre Immobilie nach dem Nießbrauchrecht zu verkaufen und dennoch ein insolvenzgeschütztes und uneingeschränktes lebenslanges Nutzungsrecht zu behalten.

Mehr lesen

Verschiedenes

Wie Vermieter bei der Stromversorgung Aufwand und Kosten gering halten

Wird eine Immobilie von einem auf mehrere Einzelnutzer umgestellt, gehen damit baulich-technische Anpassungen einher, schreibt Dr. Konrad Jerusalem von Argentus in IMMOBILIEN&FINANZIERUNG 9/2020. Das betreffe nicht zuletzt die elektrischen Anlagen rund um die Energieversorgung, sondern auch die verbrauchsgenaue Abrechnung. Hier aber gebe es zahlreiche Fallstricke. Denn je nach Fall müsse der Vermieter nun gegenüber den Mietern als Stromlieferant auftreten, womit …

Mehr lesen

LinkedIn

Hartmut A. Glück  |  PLATEA CAPITAL und Aurelis Real Estate

Warum die Verkäufer unternehmenseigener Immobilien jetzt genauer hinsehen sollten

Wenn es nach institutionellen Kapitalanlegern ginge, könnten aktuell gar nicht genug langfristig vermietete Gewerbeimmobilien auf den Markt gelangen. Besonders gefragt: Lager-, Logistik- und Produktionsflächen kombiniert mit Büro- und Servicebereichen. Denn unabhängigen Analysten von bulwiengesa zufolge verläuft der aktuelle Corona-Stresstest für solche sogenannten Unternehmensimmobilien sehr viel besser als bei anderen gewerblichen Assetklassen. Lesen Sie weiter auf LinkedIn.

Mehr lesen

Jens R. Rautenberg  |  Conversio

Kauf einer Wohnimmobilie als Investment

Eine Immobilie kaufen und vermieten – private Kleinanleger haben heutzutage mehr Informationsmöglichkeiten denn je. Dennoch werden seit den 20 Jahren, in denen ich mich mit der Analyse von Kapitalanlagewohnungen beschäftige, immer noch die gleichen Fehler begangen. –die sieben größten stellt Jens R. Rautenberg von Conversio auf LinkedIn vor.

Mehr lesen

Natango Invest GmbH  |  Umfrage

Wo würden Sie momentan am ehesten investieren?

Welches ist mit Blick auf Covid 19 das sicherste Investitionsland? Diese Frage stellen sich vermutlich derzeit viele Anleger. So befinden sich die USA gefühlt noch in einer Schockstarre, während Länder wie China das Tal längst durchschritten haben. Deutschland wird von vielen weiterhin als sicherer Hafen eingeschätzt, ebenso wie viele andere europäische Länder. Was denken Sie? Verraten Sie es uns in unserer LinkedIn-Umfrage (nur mit Login möglich).

Mehr lesen

PB3C Immo Podcast

Dr. Josef Girshovich  |  PB3C

Ist der Milieuschutz noch zu halten?

Das Institut empirica hat im Auftrag des Vereins zur Förderung von Wohneigentum in Berlin (VWB e. V.) 51 soziale Erhaltungsverordnungen untersucht und ist zu einem verheerenden Ergebnis gekommen: Die Studien und Untersuchungen rund um die Ausweisung von Milieuschutzgebieten sind handwerklich miserabel – so ließen sich Satzungen und Verordnungen kaum begründen. Jacopo Mingazzini vom Verein Wohneigentum in Berlin (VWB e. V.) und Dr. Josef Girshovich von PB3C sprechen mit Professor Dr. Harald Simons von empirica, dem Autor der Untersuchung, über Ziele und Nichtziele des Milieuschutzes, über bezahlbaren Wohnraum, Mieterschutz und über die Frage: Brauchen wir angesichts eines ‚Baulandmobilisierungsgesetzes‘ überhaupt noch soziale Erhaltungsverordnungen? Hören Sie dieses aktuelle Gespräch als PB3C Immo Podcast #22.

Mehr lesen

Jan Döhler  |  PB3C

„Asset Management betrifft nicht die Immobilie, sondern die Menschen darin“

Werden wir in Zukunft weniger Büroflächen benötigen? Ja, sagt Thorsten Leischke von VLR Germany. Er sieht darin die Chance, wieder mehr bezahlbaren Wohnraum zu schaffen. VLR-Kunde EPH European Property Holdings fiel kürzlich durch den Ankauf von zwei Hotels mitten in der Corona-Pandemie auf – eine besondere Herausforderung an das Asset Management, über die Jan Döhler von PB3C mit Leischke spricht. Hören Sie dieses aktuelle Gespräch als PB3C Immo Podcast #23.

Mehr lesen