Immobilien steigen in der Gunst der Privatanleger

Immobilien sind die Lieblingsanlage der Deutschen, berichtet ASS COMPACT 9-2020 unter Berufung auf eine repräsentative Umfrage von YouGov im Auftrag von Commerz Real. Für 56 % der Deutschen seien Immobilien eine sinnvolle Kapitelanlage für die private Vermögensbildung. Bei einer vergleichbaren Umfrage im Februar dieses Jahres seien nur 51 % dieser Meinung gewesen. Das größte Hindernis beim Immobilienkauf sei für 49 % der Befragten das nötige hohe Eigenkapital; 37 % betrachteten die Verschuldung und 34 % die finanzielle Belastung durch die Abzahlung des Kredits als die größte Belastung. Für 41 % der Befragten seien indirekte Immobilienanlagen wie offene Immobilienfonds, Aktien von Immobilienunternehmen oder Real Estate Investment Trusts oder Crowdinvesting eine attraktive Alternative.