PB3C News: 2.3.2020

Kommentar

Jürgen F. Kelber  |  Dr. Lübke & Kelber

Werkswohnungen sind keine Sozialromantik

Ob Pflegekraft im Krankenhaus oder Mitarbeiter in einer Kindertagesstätte – Menschen mit wichtigen Berufen, die man einst als gutbürgerlich bezeichnet hätte, können sich heutzutage keine Neubaumiete mehr leisten. Ich halte das für ungerecht. Keine Frage: Massiver Neubau ist die Lösung, um die Wohnungsmärkte zu entspannen. Nur kann Wohnraum oft gar nicht viel günstiger entstehen, wenn wir die steigenden Grundstücks- und …

Mehr lesen

Marktnews

Die Immobilienwelt stellt sich auf Corona ein

Die internationale Immobilienmesse Mipim, die eigentlich vom 10. bis 13. März hätte stattfinden sollen, wird angesichts des größer werdenden Infektionsrisikos durch das sich ausbreitende Coronavirus in den Sommer verschoben, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 29.2. online. Die Messe werde vom 2. bis zum 5. Juni 2020 in Cannes stattfinden, sage Paul Zilk vom Veranstalter Reed Midem und betone: „Die Gesundheit …

Mehr lesen

Die Bundesländer debattieren die Grundsteuer

Darüber, wie die Bundesländer die Grundsteuer künftig gestalten wollen, schreibt die FAZ am 27.2. und gibt einen Überblick über die Ansätze und Debatten der jeweiligen Landesregierungen. Erst wenn die Landesregierungen entschieden hätten, ob sie den von Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) entwickelten Ansatz übernähmen oder ob sie die Öffnungsklausel in Anspruch nähmen und ein eigenes Modell umsetzten, könnten Finanzverwaltung und Kommunen …

Mehr lesen

Pläne für Berliner Bodenfonds werden konkreter

Über die sich konkretisierenden Pläne für einen Berliner Bodenfonds schreiben die IMMOBILIEN ZEITUNG am 27.2. und das HANDELSBLATT am 28.2. Der geplante Bodenfonds solle zunächst einen Kreditrahmen von 250 Mio. Euro umfassen und perspektivisch vergrößert werden, um Flächen für vorab nicht festgelegte Nutzungen zu erwerben. Die Flächen sollten für Wohnungsneubau und Projekte der Daseinsvorsorge wie etwa Schulen verwendet werden. Das …

Mehr lesen

Vermieter in der Verlustzone

Nachdem in Berlin der Mietendeckel in Kraft getreten ist, können laut Gesetz ab Ende November Mieten, die über dem jeweils geltenden Höchstsatz liegen, von den Mietern abgesenkt werden, schreibt das HANDELSBLATT vom 24.2. Das sei bei 95 % der Berliner Wohnungen der Fall, wie eine Auswertung von 700 Datensätzen durch das Mieterportal wenigermiete.de zeige, das seit einiger Zeit einen Onlinerechner …

Mehr lesen

Neue Regeln für Berliner Hochhäuser

Der Berliner Senat hat verbindliche Regeln für den Bau von Hochhäusern beschlossen, schreibt HAUFE.DE am 26.2. Reine Bürotürme mit mehr als 60 m Höhe sollten nicht mehr gebaut werden, sondern es sollten 30 % der Fläche für Wohnungen, darunter auch öffentlich geförderte, oder für kulturelle oder soziale Einrichtungen genutzt werden. Außerdem müssten das Erdgeschoss und eventuell vorhandene Dachterrassen öffentlich zugänglich …

Mehr lesen

Betreutes Wohnen läuft Pflegeheimen den Rang ab

Alternative Wohnformen für Senioren nehmen auf dem Markt für altersgerechte Wohnimmobilien einen immer größeren Stellenwert ein, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 27.2. Das Beratungsunternehmen Trasenix, das Daten zum Seniorenimmobilienmarkt in Deutschland sammele, gehe davon aus, dass 2021 mehr Geld in den Transaktionsmarkt für Betreutes Wohnen fließen werde als in klassische Pflegeheime. Hinsichtlich letzterer sei für das laufenden Jahr davon auszugehen, …

Mehr lesen

Fonds- und Finanz-News

Das Comeback der geschlossenen Immobilienfonds

Deutsche Privatanleger zeichnen wieder häufiger geschlossene Immobilienfonds, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 27.2. Zwar seien sie weiterhin ein Nischenprodukt, doch hätten sie infolge der Niedrigzinsen und des Anlagedrucks für Anleger deutlich an Attraktivität gewonnen. Das Volumen des 2019 platzierten Eigenkapitals sei 60 % größer als im Vorjahr, womit die Immobilienfonds die durchaus beachtliche Wachstumsrate des Gesamtmarkts getoppt hätten. Mit einem Platzierungsergebnis …

Mehr lesen

Verschiedenes

Was die Baulandpreise sinken lassen könnte

Frank Wojtalewicz von d.i.i. spricht im Interview mit der FAZ vom 28.2. darüber, was die Kosten für den Wohnungsbau in die Höhe treibt und wodurch sie gesenkt werden könnten. Die reinen Baukosten seien so stark gar nicht gestiegen, mehr ins Gewicht fielen die Zulagen für Generalunternehmer, vor allem aber die extrem gestiegenen Baulandkosten. Auch die immer zahlreicheren energetischen und sonstigen …

Mehr lesen

Was der Altbau dem Neubau energetisch voraus hat

Klar ist, dass der ökologische Fußabdruck zu einem immer wichtigeren Entscheidungskriterium für oder gegen eine Eigentumswohnung werden wird, schreibt Mark Heydenreich von FORTIS Real Estate Investment auf FINANZWELT am 28.2. Angesichts dessen stelle sich die Frage, ob sich für nachhaltige Immobilieninvestments Neu- oder Bestandsbauten besser eigneten. Werde lediglich der Energieverbrauch im laufenden Betrieb betrachtet, scheine der Neubau zunächst die ökologischere Variante …

Mehr lesen

Podcast der Woche

Dr. Josef Girshovich  |  PB3C

Verzichtest Du noch oder lebst Du schon?

Beim grünen Einkaufen geht es längst mehr als um das schlechte Gewissen. „Grün“ ist zu einem Lifestyle-Begriff geworden, der dem Handel seine Richtung vorgibt. Aber wie können Investoren von dem Trend lernen, wie man eine grüne Handelsimmobilie zukunftsfähig positioniert? Erfahren Sie im Podcast der Woche von Wealthcap anhand eines interessanten Praxisbeispiels, wie Investoren eine grüne Handelsimmobilie zukunftsfähig positionieren können. Haben …

Mehr lesen

Blog der Woche

Dr. Josef Girshovich  |  PB3C

Spanien bleibt auf Erfolgskurs

Die Wirtschaft holt rasant auf, die Staatsverschuldung sinkt kontinuierlich und immer mehr Investoren kehren zurück auf die iberische Halbinsel. Vor allem Barcelona zieht das Interesse auf sich – auch dank seiner pulsierenden Start-up-Community. Dass die Nachfrage nach Büroflächen steigt, die Mieten anziehen und der Leerstand sinkt, ist auch ein Verdienst der jungen Unternehmerbranche. Lesen Sie mehr darüber im Blog …

Mehr lesen

‚LogistiKids 2019‘  |  SEGRO

Die Irrfahrten der Kartoffel und ihre Ankunft als Pommes

Dass die leckere Pommes mal als Knollengewächs in der Erde gestartet ist und bis zu ihrer Ankunft auf dem Teller etliche Kilometer hinter sich gebracht hat, ist vielen Menschen nicht bewusst. Umso wichtiger, dass schon Kinder einen Blick über den Tellerrand werfen und die Geschichte jener Waren betrachten, deren Konsum ihnen selbstverständlich ist. Lesen Sie im Blog der Woche von …

Mehr lesen