PB3C News: 24.2.2020

Kommentar

Dr. Josef Girshovich  |  PB3C

Gesetz ist Gesetz

Dem Mietendeckel lässt sich doch etwas abgewinnen, er beflügelt nämlich die Fantasie. Ohne Anspruch auf Vollständigkeit zu erheben – wir haben in den vergangenen Wochen einiges zu Ohren bekommen, Folgen, Auswege, Ausflüchte und Einfälle, die allesamt eines zeigen: Der Mietendeckel ist ein lebender Beweis dafür, dass selbst die schlechtesten Gesetze in Deutschland zunächst einmal Bestand haben. Samstagabend, zum Beispiel, …

Mehr lesen

Marktnews

Der Berliner Mietendeckel ist in Kraft

Der Berliner Mietendeckel tritt am 23. Februar in Kraft und friert die Mieten aller vor 2014 errichteten Wohnungen für die nächsten fünf Jahre auf dem Stand vom 18. Juni 2019 ein, berichten der TAGESSPIEGEL online am 17.2., die FAZ am 19.2. und die IMMOBILIEN ZEITUNG am 20.2. Union und FDP, die den Mietendeckel für verfassungswidrig hielten, hätten eine Initiative gestartet, um …

Mehr lesen

Warum die Immobilienpreise weltweit steigen

Unter der Leitung des niederländischen Notenbankers Paul Hilbers hat eine Studie der Bank für Internationalen Finanzausgleich (BIZ) die Faktoren untersucht, die die Immobilienpreise in Europa seit rund zehn Jahren immer weiter steigen lassen, und dabei das Augenmerk vor allem auf die Rolle internationaler Investoren gelegt. Hierüber berichtet die BÖRSEN ZEITUNG am 19.2. Hinsichtlich möglicher Risiken infolge Überbewertung gebe die Studie zu …

Mehr lesen

Wohnimmobilienpreise steigen langsamer

Die Wohnimmobilienpreise sind 2019 der Bundesbank zufolge insbesondere in den Großstädten langsamer gestiegen als noch 2018, berichten die BÖRSEN ZEITUNG, die FAZ, das HANDELSBLATT und DIE WELT am 18.2. Insgesamt betrachtet seien die Preise in den deutschen Städten im Jahr 2019 um 6,1 % gestiegen, nachdem es 2018 noch 8,5 % gewesen seien. In den Top-7-Städten sei ein Anstieg von 6,4 % …

Mehr lesen

Mietpreisanstieg verliert an Dynamik

Dem Bundesinstitut für Bau-, Stadt- und Raumforschung (BBSR) zufolge hat sich der Anstieg der Angebotsmieten verlangsamt, berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 20.2. Vor allem in den größten deutschen Städten hätten sich die Preise bei Erst- und Wiedervermietungen im H2 2019 deutlich moderater als noch im H1 2019 entwickelt. In Frankfurt, Hamburg, Köln und Düsseldorf seien die Angebotsmieten im Vergleich zum H1 2019 …

Mehr lesen

Wohninvestments sind weiterhin attraktiv

Wohninvestments sind noch attraktiv, wenn man das richtige Segmente wählt, schreibt INSTITUTIONAL MONEY.COM am 21.2. unter Berufung auf eine dem Medium vorliegende Analyse von Heiko Szczodrowski von Commerz Real. Szczodrowski empfehle Mikroapartments für deutsche und internationale Studierende, Pendler und Young Professionals. Dieses Segment weise mit BVI-Renditen von 4 % noch ein attraktives Risiko-Rendite-Profil auf. Zudem profitiere es von fundamentalen gesellschaftlichen Entwicklungen …

Mehr lesen

Seniorenprojekte für jeden Bedarf

Hemsö will zusammen mit der Scheven-Gruppe die Entwicklung von jährlich acht bis zwölf Seniorenwohnprojekten in Deutschland anstoßen, um dem Produktmangel auf dem Seniorenwohnimmobilienmarkt zu begegnen, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 20.2. Zwischen 100 Mio. Euro und 150 Mio. Euro insgesamt sollten in die Projekte investiert werden. Mit der Scheven-Gruppe habe Hemsö einen strategischen Partner gefunden, der sowohl die Generalplanung und technische …

Mehr lesen

Fonds- und Finanz-News

Immobilienfonds bevorzugt

Der Markt für Sachwerteinvestments in Deutschland hat sich 2019 deutlich erholt, schreibt die BÖRSEN ZEITUNG am 20.2. unter Berufung auf die Marktstudie ‚Geschlossene Publikumsfonds AIF und Vermögensanlagen‘ des Internetportals Investmentcheck. Vor allem die Anbieter geschlossener Publikumsfonds hätten höhere Platzierungsergebnisse erzielt. Dominiert werde der Bereich der geschlossenen Fonds nach wie vor von der Assetklasse Immobilien, in die knapp 80 % der Sachwerteinvestments …

Mehr lesen

Verschiedenes

Wie aus Shoppingcentern urbane Quartiere werden

Christina Hoffmann von CBRE schreibt auf HANDELSIMMOBILIEN HEUTE am 17.2. darüber, wie Shoppingcenter mit einer Fokussieung auf das Thema Regionalität zum urbanen Quartier werden können, wovon Betreiber wie Kunden und Besucher profitierten. „New Local“ heiße der Trend, den immer mehr Konsumenten für sich entdeckt hätten und entsprechend mehr Einkaufsmöglichkeiten mit regionalen Produkten in der direkten Nachbarschaft wünschten. Das lasse sich sehr …

Mehr lesen

Mit Logistik-Joint-Ventures dem Assetmangel trotzen

Thomas J. Becksmann von HANSAINVEST Real Assets erklärt in seinem Artikel auf INSTITUTIONAL INVESTMENT.DE am 19.2., warum Logistik-Joint-Ventures eine sinnvolle Antwort auf den Assetmangel sind, voausgesetzt, man sei bereit, schon in der Planungsphase zu investieren. Denn über solche Kooperationen erhielten Investoren Zugang auch zu solchen Objekten, die außerhalb des klassischen Markts gehandelt würden. Das habe mehrere Vorteile: Erstens gebe es so …

Mehr lesen

LinkedIn

Marc Sahling  |  Dr. Lübke & Kelber

„Customize it“ – warum sich die Immobilienbranche von modernem Schuhwerk inspirieren lassen sollte

Die Immobilienwirtschaft in Deutschland hat sich in den vergangenen Jahrzehnten erheblich professionalisiert, auch im Wohnsegment. Aber im Zuge dessen haben wir unterschiedliche Geschwindigkeiten bei den Zielgruppen erlebt: Wenn hierzulande von der Professionalisierung der Branche gesprochen wird, dann reden wir in erster Linie von den finanzkräftigsten Kundenkreisen – sprich vom B2B-Segment der professionellen Investoren. Private Wohnungskäufer oder Anleger mit einem Fondssparplan …

Mehr lesen