PB3C News,

PB3C News 3-22

17. Jan 2022

PB3C News: 17.1.2022

Kommentar

Hannah Helmke  |  right. based on science

Neue Heizung reicht nicht zum Paris-Ziel

Grundsätzlich ist es ein gutes Zeichen, wenn mehr und mehr Bauherren und Bestandshalter ihrer Verantwortung gerecht werden wollen. Sie entwickeln Neubauten nach aktuellen Energieeffizienzstandards und investieren in die energetische Sanierung ihrer Bestandsgebäude. Doch gemessen an den Pariser Klimazielen wird der Klimaeffekt bei Bestandssanierungen regelmäßig deutlich überschätzt. Dahinter steckt keine böse Absicht. Es kann sich einfach kaum jemand so recht etwas …

Mehr lesen

Marktnews

Die Auswirkungen der neuen Energiepolitik auf die Wohn- und Immobilienwirtschaft

Über das jüngst vorgestellte energiepolitische Programm des Bundeswirtschafts- und Klimaschutzministers Robert Habeck (Grüne) und seine zu erwartenden Auswirkungen auf die Wohn- und Immobilienwirtschaft schreiben die FAZ am 11.1., das HANDELSBLATT am 12.1., die IMMOBILIENZEITUNG am 13.1. und weitere Medien. Auch für den Gebäudebereich, der den Emissionsminderungszielen deutlich hinterherhinke, seien einige neue Regelungen geplant. Ziel sei, dass 2030 die Hälfte aller Wärme …

Mehr lesen

Die Immobilienwirtschaft kommt besser durch die Krise als erwartet

Wie die BÖRSEN-ZEITUNG am 13.1. und HANDELSBLATT INSIDE REAL ESTATE am 14.1. schreibt, ist dem ‚EY Trendbarometer 2022‘ zufolge in diesem Jahr am Immobilieninvestmentmarkt mit einem Gesamtinvestitionsvolumen von 80 Mrd. Euro bis 90 Mrd. Euro zu rechnen. Die jährlich durchgeführte Befragung von 220 Immobilieninvestoren habe ergeben, dass die Immobilienwirtschaft besser durch die Krise gekommen sei, als es die meisten Branchenteilnehmer dies erwartet …

Mehr lesen

Kritik an Verfassungsbeschwerde gegen Bestellerprinzip

Wie die IMMOBILIEN ZEITUNG am 13.1. berichtet, hat eine Immobilienvermittlerin beim Bundesverfassungsgericht Klage gegen das Ende 2020 in Kraft getretene ‚Gesetz über die Verteilung der Maklerkosten bei der Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser‘ eingereicht, da sie es als unzulässigen Eingriff in ihre Berufsfreiheit betrachtet. Das allerdings sähen nicht alle Immobilienvermittler so. „Nach einem Jahr Erfahrung mit der Neuregelung können …

Mehr lesen

Bürovermietungsmarkt verzeichnet Aufwärtstrend

Den großen Immobilienvermittlern zufolge war das Bürovermietungsvolumen 2021 um mehr als 20 % größer als 2020, berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 13.1. Da allerdings das Ergebnis am Bürovermietungsmarkt 2020 extrem schwach gewesen sei, lägen auch die Flächenumsätze von 2021 trotz des deutlichen Aufwärtstrends unter dem Durchschnitt der vorangegangenen Jahre. Einigkeit bestehe auch dahingehend, dass zentral gelegene und hochwertige Neubauten weiterhin gute Chancen …

Mehr lesen

Fonds- und Finanz-News

Finanzaufsicht fordert höhere Kapitalpuffer

Der Ausschuss für Finanzstabilität hat strengere Kapitalanforderungen für die deutschen Banken vorgeschlagen, berichten die FAZ und das HANDELSBLATT am 13.1. Der zu Beginn der Corona-Krise auf 0 % zurückgesetzte antizyklische Kapitalpuffer solle wieder aktiviert werden. Für riskante Bilanzpositionen, insbesondere Kredite, sei ein Kapitalpuffer vorgeschlagen worden, der allerdings mit 0,75 % sogar höher veranschlagt sei als vor der Corona-Krise, als nur ein Puffer …

Mehr lesen

Immobilienmärkte reagieren nur sehr verzögert auf Zinserhöhungen

Zinserhöhungen haben nur sehr verzögert Auswirkungen auf den Immobilienmarkt, schreibt die FAZ am 13.1. Entscheidend sei für den Immobilienmarkt, dass Kreditzinsen in der Regel gegenüber den Renditen zehnjähriger Staatsanleihen ermittelt würden, so dass auch eine Erhöhung des Leitzinses auf 1,75 % in den kommenden beiden Jahren die Anleiherenditen nur wenig verändern würde, wie Edgar Walk von Metzler Asset Management mit Blick …

Mehr lesen

Vonovia und LEG nehmen erneut Geld am Kapitalmarkt auf

Vonovia und LEG haben erneut den Kapitalmarkt angezapft, schreibt die BÖRSEN-ZEITUNG am 12.1. Die LEG habe die Platzierung einer Anleiheemission mit einem Volumen von insgesamt 1,5 Mrd. Euro gemeldet, was die bislang größte Anleiheemission in der Geschichte des Unternehmens sei. Das Geld wolle LEG für die Ablösung der Brückenfinanzierung für den kürzlich erfolgten Kauf eines großen Portfolios von der Adler Group …

Mehr lesen

Verschiedenes

Geförderter Wohnungsbau braucht bessere Bedingungen

Henning Koch von Commerz Real spricht im Interview mit der FAZ vom 14.1. über die Chancen privater Investitionen in den geförderten Wohnungsbau. Um das von der neuen Regierung formulierte Ziel, jedes Jahr 100.000 öffentlich geförderte Wohnungen errichten zu lassen, erreichen zu können, sei die engagierte Beteiligung privater Investoren unverzichtbar. Für langfristig agierende Bestandshalter sei der geförderte Wohnungsbau attraktiv, da er nachhaltig …

Mehr lesen

Wie die energetische Modernisierung der Wohnungsbestände gelingen kann

Thomas Wirtz von der ZBI Gruppe spricht im Interview mit IMMOBILIEN & FINANZIERUNG 1/2022 angesichts der neuen Investitionsrekorde am Wohnimmobilienmarkt ausführlich über die Herausforderungen, die ein solches Investment mit sich bringt, und wie sie zu bewältigen sind. Denn neben betriebswirtschaftlichen Renditeüberlegungen müsse mehr denn je auch sozialen und ökologischen Aspekten Rechnung getragen werden. Die energetische Modernisierung der Wohnungsbestände sei eine große Aufgabe, die …

Mehr lesen

Wie Normalverdiener von der Hochkonjunktur an den Immobilienmärkten profitieren

Um die Geldentwertung durch Inflation und Negativzinsen zu kompensieren, weichen Privatanleger gerne auf Immobilien und Aktien aus, schreibt Lars Schriewer von Accentro Real Estate auf FINANZWELT am 12.1. Der erfolgreichste Weg führe dabei über eine Kombination beider Anlageklassen. Dabei sei weniger an Immobilienfonds als vielmehr an Immobilienaktien zu denken, die langfristig betrachtet deutlich weniger zyklisch seien, als ihnen mitunter …

Mehr lesen

Blog der Woche

Immobilien in Österreich können das Portfolio stabilisieren

Für gerade einmal 4 Mrd. Euro wechselten 2020 österreichische Immobilien den Eigentümer – nur ein Zwanzigstel des Transaktionsvolumens im Nachbarland Deutschland. Doch es gibt gute Gründe, warum internationale – vor allem deutsche – Investoren Objekte aus der Alpenrepublik gerne in ihren Portfolios haben. Lesen Sie den vollständigen Beitrag und weitere Blogtexte auf der Seite MEIN IMMO SUBSTANZ von KGAL.

Mehr lesen

LinkedIn

Dr. Titus Albrecht  |  realxdata

USA und Deutschland: Hotelimmobilien in den A-Städten im Schnellvergleich

Wenn wir die erwarteten internationalen Immobilienkapitalströme für 2022 betrachten – und hier den Hotelimmobiliensektor – fällt auf: Ein Drittel (!) des gesamten aus Deutschland kommenden Hotelimmobilienkapitals wird voraussichtlich in die USA fließen. Umgekehrt dürfte aber fast nichts zurück nach Deutschland fließen. Nicht nur die unterschiedliche Marktgröße ist ein Grund. Lesen Sie weiter auf LinkedIn.

Mehr lesen

Michael Peter  |  P&P Group

Der richtige Moment ist jetzt!

Der richtige Moment ist jetzt. Wir sehen in diesen Zeiten des Wandels durch unser hoffnungsvolles und positives Mindset Gelegenheiten und Jahrhundertchancen wie niemals zuvor. Michael Peter von der P&P Group, erläutert, wie wichtig es ist, das Momentum zu nutzen. Dies betrifft sowohl den Venture-Capital- als auch den Real-Estate-Bereich. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Wealthcap  |  Umfrage

Welche Assetklasse steht bei Ihnen 2022 im Fokus?

Sachwerte bleiben auch 2022 hoch im Kurs: Wo sich Immobilieninvestments noch lohnen, wird in FONDS Professionell erläutert – doch was denken Sie? Welche Assetklasse steht bei Ihnen 2022 im Fokus? Verraten Sie es uns in unserer LinkedIn-Umfrage (nur mit Login möglich).

Mehr lesen