PB3C News,

PB3C News 23-22

7. Jun 2022

PB3C News: 7.6.2022

Kommentar

Jürgen Michael Schick  |  IVD

Über die EU droht uns die Sanierungspflicht

„Lasse alle Deine Häuser renovieren. Zahle an die Bank für jedes Haus und für jedes Hotel einen Betrag X.“ Diese Ereigniskarte hat schon so manchen Monopoly-Spieler finanziell ruiniert. Auf private Vermieter könnte nun im echten Leben ein ähnliches Szenario zukommen. Angesichts der Diskussion um eine mögliche Sanierungspflicht müssten sie jetzt schon genau wissen, wie viel Kapital sie bis 2030 bzw. …

Mehr lesen

Marktnews

Wie sich die Inflation auf die Mieten auswirkt

Immoscout24 zufolge haben sich die Mieten im Q1 2022 nur moderat erhöht, doch sei es nur eine Frage der Zeit, bis die Preissteigerungen bei Baumaterialien, Energie und Finanzierungskosten auch auf die Mieten durchschlagen, schreibt das HANDELSBLATT am 1.6. Der von Rolf Buch von Vonovia im Interview mit dem HANDELSBLATT vom 1.6. geäußerten Einschätzung, dass es auf Dauer wirtschaftlich nicht durchzuhalten sei, die …

Mehr lesen

Kritik am Gesetzentwurf für Aufteilung des CO2-Preises

Vertreter der Immobilienbranche üben deutliche Kritik an dem vom Bundeskabinett beschlossenen Gesetzentwurf für die Aufteilung des CO 2-Preises zwischen Mieter und Vermieter, berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 2.6. Sinn der CO2-Abgabe sei eigentlich, eine Steuerungswirkung auf Verbraucher und Vermieter zu erzielen, doch dies sei in Zeiten explodierender Energiekosten überflüssig, gäben der Bundesverband deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW) und der Verband der …

Mehr lesen

Wohnungsprivatisierer blicken zuversichtlich in die Zukunft

Nachdem die Privatisierer von Wohnungen in den letzten zwei Jahren mit dem sogenannten Umwandlungsverbot, der zunehmenden Ausweitung von Milieuschutzgebieten in den Metropolen und der Coronapandemie einige anspruchsvolle Herausforderungen zu bewältigen hatten, brechen nur rosigere Zeiten für sie an, berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 2.6. Nachdem es 2020 zu Beginn der Pandemie zunächst zu Geschäftsrückgängen von bis zu 50 % hätten gekommen …

Mehr lesen

Renditen für Logistikimmobilien steigen wieder

Zum ersten Mal seit der Wirtschaftskrise in den Jahren 2008 und 2009 steigen die Renditen für Logistikimmobilien wieder, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 2.6. Laut LIP Invest seien die Bruttoanfangsrenditen gegenüber dem Q4 2021 von 3,3 % auf jetzt 3,5 % gestiegen. Grund hierfür seien die Auswirkungen des Ukrainekrieges und die steigenden Zinsen. Schon im Februar 2022 habe Garbe Research bei einer Untersuchung …

Mehr lesen

Concierge-Services werden als Kaufargument immer beliebter

Bei der Vermarktung hochwertiger Immobilien greifen Projektentwickler immer häufiger auf Concierge-Services als Verkaufsargument zurück, schreibt die WIRTSCHAFTSWOCHE online am 1.6., und nimmt das zum Anlass, die Branche vorzustellen. Was einst Hotels vorbehalten gewesen sei, gehöre zunehmend auch in Wohnimmobilien insbesondere in Metropolen zum Standard und sei nicht mehr nur etwas für Besserverdiener, sage Raffaele Sorrentino von der RAS Service Group. Deutschlandweit …

Mehr lesen

Fonds- und Finanz-News

Kreditfonds werden für Projektentwickler immer wichtiger

Für Projektentwickler, die durch die steigenden Energie- und Rohstoffpreise besonders belastet sind, wird es zunehmend schwieriger, von klassischen Kreditinstituten Wohnimmobilienkredite zu bekommen, zumal diese auf Anordnung der BaFin seit April dieses Jahres Wohnimmobilienkredite mit mehr Eigenkapital unterlegen müssten, schreibt die IMMOBILIENWIRSCHAFT 6/2022. Vor diesem Hintergrund würden für Projektentwickler alternative Geldquellen wie Kreditfonds immer attraktiver. „Wir erhalten gehäuft Anfragen von Entwicklern“, sage …

Mehr lesen

Stiftungen wollen verstärkt in Immobilien investieren

Laut einer im Q4 2021 von Aventos Capital Markets und dem Fachmagazin ‚Die Stiftung‘ durchgeführten Umfrage unter 124 öffentlich-rechtlichen und privaten Stiftungen zu ihren Investitionsstrategien legen diese den Schwerpunkt gern auf Real Assets, um so trotz niedriger Zinsen auskömmliche Renditen zu erzielen, berichtet INSTITUTIONAL MONEY.COM am 30.5. Dabei bevorzugten die Stiftungen Immobilien- und Aktienanlagen, wobei Immobilien bei 21 % der Befragten sogar …

Mehr lesen

Wie sich die neuen Kapitalpuffer für Wohnimmobilienkredite auswirken

Darüber, wie sich der antizyklische Kapitalpuffer und der sektoralen Systemrisikopuffer, zu deren Einrichtung die BaFin Banken seit geraumer Zeit verpflichtet, auswirken, schreibt INSTITUTIONAL MONEY.COM am 6.1. „Die Maßnahmen verteuern Bankkredite um bis zu 0,2 Prozentpunkte. Die aktuellen Zinsbewegungen überlagern diesen Effekt aber bereits bei Weitem“, sage Michael Pruegel von der Empira Group. „Durch die steigenden Zinsen und die neuen Kapitalpuffer werden die Immobilienkredite …

Mehr lesen

Verschiedenes

Wie Investoren klimaschädliche Assets identifizieren

Investoren sollten einen Bogen um alle Assets machen, bei denen die Verbrennung fossiler Brennstoffe in welcher Form auch immer signifikant eingepreist ist, da diese mutmaßlich – oder besser: hoffentlich – niemals gefördert und verbrannt werden, schreiben Hannah Helmke und Sebastian Müller von right. based on science in der BÖRSEN-ZEITUNG vom 3.6. Das Temperature Alignment, bei dem, vereinfacht gesagt, die CO2-Bilanz eines …

Mehr lesen

Wie digitale Datenanalyse die Vermarktung von Neubauwohnungen unterstützt

Florian Frey von Allmyhomes erklärt im Interview mit der FAZ online am 2.6., wie sein Unternehmen mittels digitaler Erfassung und Auswertung von Daten die Vermarktung von Neubauwohnungen steuern hilft, und so den Transaktionsprozess erleichtert und kostengünstiger macht. Der Bauträger könne durch die Daten von Allmyhomes in Erfahrung bringen, welche Produkte potentielle Käufer suchten, und auf dieser Grundlage gezielte Marketingmaßnahmen einleiten. Auch …

Mehr lesen

Warum C- und D-Standorte am spannendsten sind

Lange Zeit galten Wohnimmobilieninvestments in deutschen Metropolen als Inbegriff für defensive Kapitalanlagen, doch das hat sich infolge der starken Preissteigerungen der letzten Jahre geändert, schreibt Moritz Kraneis von Deutsche Zinshaus am 30.5. auf PRIVAT BANKING MAGAZIN. Attraktive C- und D-Standorte mit einer positiven demografischen Tendenz und wachsender Kaufkraft, die viel Luft für steigende Nettokaltmieten sowie deutlich günstigere …

Mehr lesen

Was Architekten beim Thema Energieeffizienz beachten sollten

Der Druck auf Architekten, immer energieeffizientere Gebäude zu planen, wird von Jahr zu Jahr höher, schreibt Dr. Stefan Plesser von Synavision im ARCHITEKTURBLATT online am 31.5. Entsprechend groß seien die Bemühungen der Branche, dem durch fortschrittliche Architektur und zunehmend komplexe technische Anlagen gerecht zu werden. Doch oft könne man Effizienzerfolge nur auf dem Papier feiern. In der …

Mehr lesen

Blog der Woche

Die Welt verändert sich – doch mit welchen Folgen?

Ein Umfeld multipler Krisen konstatiert der Direktor des Walter Eucken Institutes Freiburg und persönliche Beauftragte des Bundesministers der Finanzen für die gesamtwirtschaftliche Entwicklung Prof. Dr. Dr. h. c. Lars P. Feld. Realwirtschaftlich sieht er einen Engpass auf der Angebotsseite – und als Folge dessen Inflation. Die Geldpolitik sollte entschlossen gegensteuern, sonst werde die Inflation verschleppt, mahnt der Professor für Wirtschaftspolitik an der Universität Freiburg. Sven Carstensen von der bulwiengesa AG, erklärt, was das gegenwärtige Umfeld für die Immobilienmärkte bedeutet. Lesen Sie den vollständigen Beitrag und weitere Blogtexte auf der Seite von WEALTHCAP.

Mehr lesen

LinkedIn

Simone Moser  |  OFB Projektentwicklung

Mut ist der Schlüssel zum Glück

Mein Fazit beim gestrigen RESWomen in Frankfurt am Main ist: Vieles wird nur gelingen, wenn wir unsere Unternehmenskulturen weiterentwickeln und ein neues, partnerschaftliches Leadership leben können, sagt Simone Moser von OFB Projektentwicklung. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Lars Jähnichen  |  IPH Handelsimmobilien

Investoren setzen weiter auf Shopping-Center – aber nur mit passenden Mietern

Vergangene Woche hatte ich Sie gefragt, welche Hürden es bei Investments in Shopping-Center gibt. Das Ergebnis: Vor allem hinsichtlich der Verkaufspreise und der Mieterstabilität existieren Bedenken – allgemeine Vorbehalte gegenüber Shopping-Centern sind aber selten, sagt Lars Jähnichen von IPH Handelsimmobilien. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen