PB3C News: 28.11.2022

Kommentar

Moritz Kraneis  |  Deutsche Zinshaus

Wer jetzt nicht kauft, ist selbst schuld!

Menschen sind emotionale Wesen. Das gilt sogar für die scheinbar so zahlengetriebenen institutionellen Investoren: Je stärker die Immobilienpreise gestiegen sind, desto größer wurde der Drang, noch auf diesen Zug aufzuspringen und ins Immobiliensegment einzusteigen. Die Folge: Nischensegmente wie Mikrowohnungen und Value-Add-Objekte, die wenige Jahre zuvor noch durchs Raster gefallen wären, galten für Institutionelle auf einmal als investmentfähig.

Mehr lesen

Podcast der Woche

PB3C Talk #66: Zins oder Nachfrage – was bestimmt die Wohnungspreise? – Jasper Radü im Gespräch mit Jan Grade und Jens Rautenberg

Es scheint paradox. Überall fehlen Wohnungen und doch sollen die Wohnungspreise fallen. Experten verweisen dabei oftmals auf den Zinsschock. Doch was bedeutet das für die Preisbildung von Immobilien? Ist der Zins jetzt der bestimmende Faktor geworden? Ist die Wohnimmobilie endgültig zu einem Finanzprodukt geworden, das sich dem Zinsdiktat zu unterwerfen hat? Und welche Faktoren werden in der nahen Zukunft ausschlaggebend für die Preisbildung sein? Diese und weitere Fragen diskutieren Jens R. Rautenberg von Conversio, Jan Grade von empirica regio und Jasper Radü von PB3C im PB3C Talk #66.

Mehr lesen

Marktnews

Wie geht es weiter am deutschen Wohnimmobilienmarkt?

Über die unterschiedlichen Einschätzungen der Experten bezüglich der weiteren Preisentwicklung am Markt für Wohneigentum berichten die FAZ am 24.11. und 25.11., das HANDELSBLATT am 24.11. und die BÖRSEN-ZEITUNG am 25.11. Nachdem die Preise für Eigentumswohnungen im letzten Jahrzehnt um 150 % gestiegen seien, während sich die Mietpreise nur um rund 56 % erhöht hätten, halte das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW) Preiskorrekturen …

Mehr lesen

Immobilienstimmung verschlechtert sich

Der Global Commercial Property Sentiment Index (CPSI) des britischen Berufsverbandes der Immobiliensachverständigen und -experten, der Royal Institution of Chartered Surveyors (RICS), ist im Q3 2022 global von −6 im Vorquartal auf nun −11 gesunken, schreibt die BÖRSEN-ZEITUNG am 22.11. Damit liege der Wert allerdings noch deutlich über dem Tiefstwert von −46, der während der Pandemie im Q2 2020 erreicht worden sei. Sowohl …

Mehr lesen

Hotelinvestmentmarkt im Umbruch

CBRE zufolge lag das Transaktionsvolumen des deutschen Hotelinvestmentmarktes im Q3 2022 bei 474 Mio. Euro und damit deutlich höher als noch im Q2 2022, als es nur 340 Mio. Euro waren, berichtet das HANDELSBLATT INSIDE REAL ESTATE am 25.11. Im Zeitraum Januar bis September 2022 allerdings habe das Transaktionsvolumen mit 1,29 Mrd. Euro 14 % unter dem Niveau der ersten neun Monate von 2021 gelegen, was die …

Mehr lesen

Fonds- und Finanz-News

Immobilien-Crowdfinanzierer erhöhen Projektverzinsungen

Da viele Kleinanleger wegen der hohen Inflation weniger Geld zum Investieren übrighaben und die Negativzinsen für Bankeinlagen der Vergangenheit angehören, passen die Crowdfinanzierer für Immobilien ihre Angebote an, berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 24.11. So achteten sie noch stärker als bisher auf die Qualität der Projekte und erhöhten die Zinsen, um den Abstand zu den kurzfristigen Geldmarktzinsen zu halten. Zinsbaustein …

Mehr lesen

Interesse an Immobilienfinanzierung geht zurück

Der Finanzplattform Whofinance zufolge geht das Interesse an Immobilienfinanzierung zurück, berichtet das HANDELSBLATT am 23.11. Wie eine Auswertung der Kundensuchen auf der Finanzplattform ergeben habe, sei der Anteil der Anfragen mit Bezug auf Immobilien auf 39 % gesunken, nachdem es im Vorjahr noch 44 % gewesen seien. Gleichwohl sei Baufinanzierung immer noch das dominierende Thema für Finanzberater, wobei sich allerdings das …

Mehr lesen

Verschiedenes

Warum die EU-Taxonomieverordnung weder hinreichend noch alternativlos ist

Oft werden die EU-Offenlegungs- und die Taxonomieverordnung in einem Atemzug genannt, schreibt Hannah Helmke von right. based on science in TIAM ECO/2022. Der gängigen Lesart zufolge schreibe die Offenlegungsverordnung vor, welche Informationen veröffentlicht und welche Angaben gemacht werden müssten, damit ein Anlageprodukt als „nachhaltig“ vertrieben werden dürfe, und was unter „Nachhaltigkeit“ einzelner Assetklassen genau zu verstehen sei, werde durch die …

Mehr lesen

Der Markt für Healthcare-Immobilien steht vor großen Herausforderungen

Angesichts des fortschreitenden demografischen Wandels steht der Markt für Healthcare-Immobilien vor enormen Herausforderungen, schreibt Dr. Jan Linsin von CBRE in CARE KONKRET 47/2022. Denn ohne das Kapital privater Investoren lasse sich die Nachfrage nach Pflegeplätzen in Deutschland nicht decken. Als Assetklasse hätten sich Healthcare-Immobilien schon längst als systemrelevanter Baustein in der Immobilienbranche etabliert, und während andere Assetklassen aufgrund der wirtschaftlichen …

Mehr lesen

Blog der Woche

Kirchliche Investoren in Zeiten der Zinswende

Nachhaltigkeit und Social Impact gehören seit jeher zur DNA kirchlicher Investoren, lange bevor es diese Wörter in Bezug auf die Kapitalanlage überhaupt gab. Dennoch stellen die zunehmenden ESG-Anforderungen den meist alten Immobilienbestand der Kirchen vor große Herausforderungen. Gleichzeitig stehen diese vor der Aufgabe, ihre Portfolios an das veränderte Marktumfeld anzupassen, das von Inflation, steigenden Zinsen und zunehmender Volatilität geprägt ist. Lesen Sie den vollständigen Beitrag und weitere Blogtexte auf der Seite WEALTHCAP EXPERTISE von Wealthcap.

Mehr lesen

LinkedIn

Prof. Dr. Alexander v. Erdély FRICS  |  CBRE

Ökologisch, wirtschaftlich und sozial nachhaltig – Chancen und Handlungsspielräume im Bestand

Sowohl in der Bau- als auch in der Immobilienbranche ist ein deutlicher Trend erkennbar: Es zeichnet sich eine starke Refokussierung auf den Bestand ab, und dafür gibt es gute Gründe, sagt Prof. Dr. Alexander v. Erdély FRICS von CBRE. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Yama Mahasher  |  Westbridge Advisory & Argentus

Antworten auf echte Probleme statt Krisenmodus

Einstellungsstopp, Sparmaßnahmen und Transformationspause – eine nachvollziehbare Reaktion auf die wirtschaftlich unsichere Lage – aber nachvollziehbar heißt nicht gleich richtig, sagt Yama Mahasher von Westbridge Advisory & Argentus. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Drees & Sommer

Rethink, Reform, Renew – oder wie lautet die europäische Erfolgsrezeptur?

Die Transformation von einer Industrie- hin zu einer Digitalgesellschaft sowie die Dekarbonisierung des Industriesektors bewegen derzeit sämtliche Branchen und handelnde Akteure – sie standen auch auf der Agenda unserer diesjährigen Themenreise, schreiben Drees & Sommer. Lesen Sie den kompletten Unternehmens-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen