Wealthcap schmiedet große Pläne

Die Wealthcap-Mutter HVB ist eine der wenigen Banken, die den Vertrieb geschlossener Fonds für Kleinanleger nie eingestellt haben, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 5.3. Wealthcap habe im vergangenen Jahr 480 Mio. Euro eingesammelt, davon 200 Mio. Euro Eigenkapital für geschlossene Immobilienpublikumsfonds. Das grundsätzliche Wachstumshemmnis, dass die große Mehrzahl der anderen Banken das Produkt nicht anbiete, bleibe zwar bestehen, sage Gabriele Volz von Wealthcap: „Andererseits bleibt die allgemeine Kundennachfrage nach Immobilienanlagen hoch. Die muss man dann eben anders bedienen.“ Ein offener Fonds ließe sich auch durch Vertriebspartner außerhalb der HVB-Organisation platzieren. Details zu ihrer Publikumsfondsidee wolle Volz zwar noch nicht verraten, doch sei das Produkt als zukünftiger Bestandteil der hauseigenen Strategie vorgesehen: „Mehr dazu kommt erst nächstes Jahr.“ Einen ersten Vorstoß unternehme Wealthcap aber jetzt schon, und zwar in Form eines offenen Spezialfonds für Großinvestoren. Der ‚Spezial-AIF 8 Sondervermögen‘ habe ein Eigenkapitalziel von 300 Mio. Euro und sei für Versicherungen konstruiert.