PB3C News: 9.3.2020

PB3C fragt nach

Jan-Marco Luczak, Dr. Josef Girshovich  |  CDU, PB3C

„Eigentumsbildung muss ein zentrales Ziel sein“

Dr. Josef Girshovich: Die Große Koalition hat sich vorgenommen, die Bildung von Wohneigentum zu fördern. Nun kursiert ein Gesetzentwurf, der Umwandlungen von Miet- in Eigentumswohnungen faktisch abschaffen und das Angebot für potenzielle Eigentümer noch weiter verringern würde. Wie passt das zusammen? Jan-Marco Luczak: Aus meiner Sicht überhaupt nicht. Als Union wollen wir mehr Familien ermöglichen, den Traum vom Eigenheim zu verwirklichen. …

Mehr lesen

Marktnews

Fakten, Fakten, Fakten!

Verlässliche Fakten sind den Entscheidern in der Immobilienbranche wichtiger als Meinung, zeigt eine Studie zur Mediennutzung in der Immobilienbranche, die bulwiengesa im Auftrag von PB3C erstellt hat. Hierüber berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 5.3. Mehr als die Hälfte der 320 befragten Führungskräfte bevorzuge Beiträge, die verschiedene Aspekte miteinander verbänden und neue Blickwinkel eröffneten, ob nun in traditionellen Medien oder auf …

Mehr lesen

Corona ist blöd, aber halb so schlimm

Die Immobilienbranche bleibt angesichts der Ausbreitung des Coronavirus entspannt, berichtet das HANDELSBLATT am 4.3. Auch weil sich konjunkturelle Entwicklung nur mit Verzögerung auf den Immobilienmarkt auswirke, könnten Eigentümer relativ beruhigt sein. Gelinge es, die Verbreitung des Coronavirus und die Erkrankungen unter Kontrolle zu halten, werde sich die derzeitige Eintrübung der Wirtschaft nicht auf die Immobilienwerte auswirken. Dass sich der Deutschen …

Mehr lesen

Was geht diesen Sommer in Cannes?

Die Verschiebung der MIPIM in den Juni der Branche bereitet der Immobilienbranche etwas Kopfzerbrechen, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 5.3. Ob sie wie geplant im Sommer stattfinden könne, sei offen, da dies davon abhänge, ob die weitere Ausbreitung von Covid-19 bis dahin gestoppt sei. Bislang seien in Frankreich Großveranstaltungen mit mehr als 5.000 Menschen bis auf weiteres untersagt. Und es …

Mehr lesen

Hauptsache Impulse und Lösungsvorschläge

Hinsichtlich des richtungsweisenden Dreikampfes von Norbert Röttgen, Armin Laschet und Friedrich Merz um den CDU-Vorsitz und damit die Kanzlerkandidatur hält man sich in der Immobilienbranche mit Meinungsäußerungen zurück, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 5.3. Über Namen wolle man in der derzeitigen Situation der CDU lieber nicht reden, denn die Lage sei zu ernst, habe es auf Anfrage der Zeitung nahezu …

Mehr lesen

Wird der deutsche Wohnungsmarkt Investoren zu kompliziert?

Investoren aus dem Ausland scheinen sich zunehmend weniger für den deutschen Wohnungsmarkt zu interessieren, berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 5.3. Das Transaktionsgeschehen werde mit einem Anteil von mehr als 90 % von deutsche Investoren dominiert. Allerdings sei dies nur zum Teil auf einen tatsächlichen Rückzug ausländischer Investoren zurückzuführen. Mark Sahling und Stefan Behrendt von Dr. Lübke & Kelber hätten beobachtet, dass viele ausländische Investoren …

Mehr lesen

Wie die Branche mit dem Mietendeckel umgeht

Der Mietendeckel kneift ein bisschen und führt zu finanziellen Einbußen bei Vermietern, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 5.3. Ein Grund, sich von Berlin abzuwenden, sei er aber anscheinend nicht, die Immobilienbranche scheine sich mit der neuen Lage zu arrangieren. Der Urberliner und Bestandshalter Jakob Mähren von der Mähren AG jedenfalls denke nicht daran, seinem Heimatmarkt den Rücken zu kehren. Er …

Mehr lesen

Wohnlageneinschätzung leicht gemacht

Eine Studie von 21st Real Estate macht es möglich, Mikrolagen und Makrolagen deutscher Städte detailliert einzuschätzen, berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 5.3. Karten der Städte seien in hektargroße Kacheln unterteilt und diese mit Informationen zu wohnungsmarktrelevanten Details wie Angebotsmieten, Mietspiegelwerten, Schulen, Kitas, Einkaufsmöglichkeiten sowie sozioökonomischen Daten versehen. „Es gibt nicht die eine Wohnlage, die für jeden Wohnnutzer gut ist“, erkläre …

Mehr lesen

Warten auf den Seidenstraßenboom

Was Chinas Neue-Seidenstraße-Initiative dem Norden Deutschlands bringt, ist Thema in der IMMOBILIEN ZEITUNG vom 5.3. „Die Seidenstraße ist ein Rieseninfrastrukturprojekt“, schwärme Marco Kramer von Real I.S. Zu den Häfen entlang der neuen Schiffsroute gehörten Hamburg, Bremerhaven und Duisburg, der größte deutsche Binnenhafen. Frank Freitag von CBRE könne zwar in den Hafenstädten bislang noch keinen Seidenstraßenboom erkennen, und Kramer räume ein, dass …

Mehr lesen

Fonds- und Finanz-News

Wealthcap schmiedet große Pläne

Die Wealthcap-Mutter HVB ist eine der wenigen Banken, die den Vertrieb geschlossener Fonds für Kleinanleger nie eingestellt haben, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 5.3. Wealthcap habe im vergangenen Jahr 480 Mio. Euro eingesammelt, davon 200 Mio. Euro Eigenkapital für geschlossene Immobilienpublikumsfonds. Das grundsätzliche Wachstumshemmnis, dass die große Mehrzahl der anderen Banken das Produkt nicht anbiete, bleibe zwar bestehen, sage Gabriele …

Mehr lesen

Verschiedenes

Der Mietendeckel geht an die Substanz

Hans Jürgen Kulartz von der Berliner Sparkasse spricht im Interview mit der FAZ vom 6.3. darüber, welche Auswirkungen der Mietendeckel auf dem Berliner Wohnungsmarkt haben wird. In Beratungsgesprächen stelle er eine deutliche Zurückhaltung bzgl. Investitionen in Wohnimmobilien fest. Er rechne damit, dass die Transaktionszahlen im Bestandsegment sinken werden. Insbesondere bei Bauprojekten gebe es schon jetzt Ausweichbewegungen weg von Wohnimmobilien hin …

Mehr lesen

Wie Blockchainprodukte die Immobilienwelt revolutionieren

Thomas Meyer von Wertgrund schreibt im CASH.SPECIAL DIGITALISIERUNG 2020 darüber, wie Blockchainprodukte die Immobilienwelt revolutionieren werden. Dabei gehe es um digitale Zwillinge immobilienbezogener Vermögensanteile auf Blockchainbasis, sogenannte Security-Token. Sie funktionierten ähnlich wie eine Kryptowährung, repräsentierten aber konkrete Immobilienwerte. Dass bei derartigen Immobilienbeteiligungen schlankere Verwaltungsstrukturen ohne Einrichtung eines Depots sowie weitere Vorteile möglich würden, liege auf der Hand, denn administrative ebenso …

Mehr lesen

Durchdachte Investments bringen die meiste Rendite

John Bothe von Silberlake Real Estate fragt im IMMOBILIEN & FINANZIERUNG 3/2020, wie sich mit niedrigem Leverage noch Renditen erzielen lassen. Entscheidend seien in der derzeitigen Situation Geduld und ein differenzierter, genauer Blick. Denn die Gewinne von übermorgen entstünden in der Krise von morgen. Angesichts der hohen Mieten und Kaufpreise wären Preiskorrekturen in deutschen Großstädten, wie sie nicht nur das …

Mehr lesen

LinkedIn

Veranstaltung  |  by realxdata

MIPIM goes Berlin

Für alle, die dieses Jahr nicht auf die MIPIM gehen, haben wir eine Veranstaltung zum Austauschen und Netzwerken bei realxdata am 11.03.2020 ab 18.00 Uhr geplant. Hier geht es zur Anmeldung. Bis bald – wir sehen uns!

Mehr lesen