PB3C News: 8.6.2020

Kommentar

Prof. Dr. Friedrich Heinemann           |  Axel Drwenski                                 
ZEW                                                       |  KGAL

Langfristig wird der Renditerückgang an den Immobilienmärkten anhalten

In den 2010er Jahren kannten Kaufpreise und Mieten an den Immobilienmärkten in den meisten Ländern Europas – insbesondere in Deutschland – vor allem eine Richtung: aufwärts. Für die Kaufpreise galt das in überproportionalem Maße. Die Folge war ein starker Rückgang der Ankaufsrenditen, die sich zum Teil mehr als halbiert haben. Im Zuge der Rezession infolge der Covid-19-Pandemie stellt sich die Frage, ob dieser Trend zur Renditekompression gestoppt wird oder angesichts möglicherweise sinkender Immobilienpreise sogar eine anhaltende Trendwende einsetzt.

Mehr lesen

Marktnews

Corona bremst den britischen Wohnimmobilienmarkt aus

Die Preise für britische Wohnimmobilien sind dem Hypothekenanbieter Nationwide zufolge im Mai saisonbereinigt um 1,7 % gesunken, berichtet die BÖRSEN ZEITUNG am 4.6. Das sei der stärkste Rückgang seit Februar 2009. Zwar lägen die Preise damit noch 1,8 % über dem Niveau des Vorjahres, sollte sich aber der durch die Maßnahmen zur Eindämmung der Coronavirus-Pandemie bedingte Stillstand am britischen Markt für Wohnimmobilien …

Mehr lesen

Positive Prognose für den deutschen Wohnungsmarkt

Der deutsche Wohnungsmarkt hat laut Wohnkostenreport des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln, den Accentro in Auftrag gegeben hat, gute Chancen, glimpflich durch die Corona-Krise und die daraus resultierende Rezession zu kommen, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 4.6. Zwar seien für den Wohnkostenreport nur Daten bis Ende 2019 ausgewertet worden, doch sei eine Prognose trotzdem möglich, denn bei den Mietkosten und …

Mehr lesen

Auf und Ab am deutschen Wohnimmobilienmarkt

FB zufolge sind die Angebotsvolumina bei Miet- und Eigentumswohnungen und -häusern im Zeitraum Anfang März bis Mitte April zunächst eingebrochen, um sich anschließend wieder zu erholen, berichtet die BÖRSEN ZEITUNG am 5.6. Ab Mitte Mai aber sei das Angebot erneut deutlich zurückgegangen, womit sich ein S-förmiger Trend mit einem Wendepunkt in der 20. Kalenderwoche abgezeichnet habe. Die Angebotspreise und Mieten …

Mehr lesen

Normenkontrollklage gegen Mietendeckel

Burkard Dregger, Vorsitzende der Berliner CDU-Fraktion, und Sebastian Czaja, Fraktionsvorsitzender der Berliner FDP, haben vor dem Berliner Verfassungsgerichtshof eine Normenkontrollklage gegen den Mietendeckel eingereicht, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 4.6. Diese Klage sei weitgehender als jene, die FDP und CDU/CSU im Bundestag unlängst vor dem Bundesverfassungsgericht in Karlsruhe eingereicht hätten. Die Kläger argumentierten, der Mietendeckel gebe Mietern gebe keine Rechtssicherheit.

Mehr lesen

Wie geht es weiter am Markt für Büroimmobilien?

Darüber, welche Folgen die Corona-Pandemie und die Maßnahmen zu ihrer Eindämmung für den Büroimmobilienmarkt haben werden, schreiben die FAZ am 2.6. und die BÖRSEN ZEITUNG am 3.6. Immobilienexperten von Commerz Real und ABG Holding sind sich einig, dass sich der Markt infolge der Erfahrungen mit dem Homeoffice verändern wird, schreibt die BÖRSEN ZEITUNG. Allerdings sei der wichtige Frankfurter Büromarkt in …

Mehr lesen

Was macht Corona mit dem Coworking-Markt?

Wie sich die Corona-Krise auf den Coworking-Markt auswirkt, ist Thema in der FAZ vom 5.6. Manch einen Investor schrecke ein hoher Anteil an Coworking-Flächen in einem Objekt ab, berichte Marcus Buder von der Berliner Sparkasse. Dennoch glaube er an das Marktsegment, auch für die Zukunft: „Durch die Corona-Krise erwarten wir in Deutschland nicht zwangsläufig negative Auswirkungen auf Coworking Spaces. Denn …

Mehr lesen

Fonds- und Finanz-News

China ermöglicht Privatinvestments in Infrastruktur und Immobilien

China führt börsennotierte Immobilienfonds (REITs) ein, berichtet die BÖRSEN ZEITUNG am 4.6. Zunächst würde das Vehikel Investitionen von Privatanlegern in Infrastrukturprojekte wie Autobahnen und Flughäfen ermöglichen, doch wenn das Erfolg habe, sei denkbar, dass das Programm auch auf Immobilieninvestments im engeren Sinne ausgeweitet werde. So könne ein Markt entstehen, der nach Einschätzung von Goldman Sachs ein Volumen von bis zu …

Mehr lesen

Wird Blockchain die neue Schlüsseltechnologie?

Über die bisherigen Erfahrungen mit der noch jungen Blockchain-Technologie und wie genau sie funktioniert, schreibt FONDS PROFESSIONELL 2/2020 ausführlich. Mit dem Immobilien-Token sei ein neues, digitales Vehikel entstanden, das es leichter mache, in Immobilien zu investieren. Der große Vorteil der Immobilien-Tokens sei, dass sie jederzeit und weltweit frei handelbar seien. Doch gebe es noch keine mit einer Aktienbörse vergleichbaren Handelsplätze …

Mehr lesen

Verschiedenes

Was Publikumsfonds von Spezialfonds unterscheidet

Tobias Kotz von Real I.S. schreibt in seinem Beitrag vom 5.6. auf CASH.ONLINE über das große Interesse, das Privatanleger derzeit an offenen Immobilienfonds haben. Dem Bundesverband Investment und Asset Management (BVI) zufolge seien die Nettomittelzuflüsse in offene Immobilienpublikumsfonds im Jahr 2019 um rund zwei Drittel auf annähernd elf Mrd. Euro gestiegen. Das sei so viel, wie seit Jahren nicht mehr, …

Mehr lesen

Aufholpotenzial am niederländischen Wohnungsmarkt

Warum es sich lohnt, über Investments in den niederländischen Wohnimmobilienmarkt nachzudenken, erklärt Sven Scherbetitsch von Real I.S. in seinem Beitrag in DER IMMOBILIEN BRIEF Nr. 475 vom 29.5. Denn während die deutschen Wohnungspreise bis zum Auftreten von Corona seit 14 Jahren im Aufschwung gewesen seien, sei dies in den Niederlanden erst seit 2014 der Fall. Sobald die Corona-Pandemie überwunden sei, …

Mehr lesen

Welche Preisparameter sind entscheidend?

Welche neuen Preisparameter Anleger am deutschen Wohnimmobilienmarkt bei ihren Investments berücksichtigen sollten, erklärt John Bothe von Silberlake in seinem Beitrag vom 3.6. auf CASH.ONLINE. Die alte Regel, dass Altbau zwangsläufig günstiger als Neubau sei, gelte nicht mehr, dafür aber gebe es neue Aspekte, die man berücksichtigen müsse. Den neuen Umständen angemessener wäre es, den Parametern Mikro- und Makrolage die Parameter …

Mehr lesen

LinkedIn

Dr. Titus Albrecht  |  realxdata

OMG: Home Office für immer?!

Twitter erlaubt die Heimarbeit für immer. Auch in deutschen Unternehmen boomt das Home-Office. Der Spiegel fragt schon, ob das Leben vielleicht nie mehr in die Bürotürme zurückkehrt. Ich halte dagegen: 8 Punkte, warum wir uns schon bald wieder an der Kaffeemaschine treffen. Mit Abstand und sauberen Händen, aber glücklich. Lesen Sie weiter auf LinkedIn.

Mehr lesen

Jessica Meyer  |  realxdata

Der Denkmalschutz der anderen: Wie er auf meine Büro- und Wohnimmobilien wirkt

Denkmalschutz ist nicht bei jedem beliebt – Immobilieneigentümer genießen zwar die steuerlichen Vorteile, dafür ist aber die Gestaltungsfreiheit teils sehr eingeschränkt. Wem der Denkmalschutz dagegen richtig Spaß machen kann, sind die Eigentümer der Nachbargebäude: Sie profitieren von möglichen Wertsteigerungen. Lesen Sie weiter auf LinkedIn.

Mehr lesen

Podcast der Woche

Dr. Josef Girshovich  |  PB3C

Von Highstreet bis Cocooning

Kaum eine Branche hat die Auswirkungen der Corona-Krise so direkt und deutlich gespürt wie der Einzelhandel. Dabei wird klar: Branchen, denen es bereits vor der Krise schlecht ging, geht es jetzt noch schlechter. Branchen, denen es gut ging, geht es noch besser. Doch gibt es dafür auch Zahlen oder sind das bloß Mutmaßungen? Wie lassen sich Rückschlüsse ziehen auf resilientere Branchen und warum ist dafür Cocooning so wichtig? Dr. Josef Girshovich von PB3C, Joachim Stumpf von BBE, Lars Jähnichen von IPH und Leif Krägenau sprechen über Highstreet, Centermanagement und darüber, wie sich Eigentümer und Betreiber auf die Verhandlungen mit ihren Mietern am besten vorbereiten. Hören Sie das Gespräch als PB3C Immo Podcast #17.

Mehr lesen