PB3C News,

PB3C News 23-21

7. Jun 2021

PB3C News: 7.6.2021

Kommentar

Marcus Buder  |  Berliner Sparkasse

Berlin bleibt pandemieresistent

Im vergangenen Jahr haben sich alle deutschen Top-Büromärkte erstaunlich robust geschlagen. Die bange Frage lautet jetzt, da die Welt immer noch im Griff der Pandemie ist: Wie lange halten die Büromärkte noch durch? Wie steht es um Konjunktur und Arbeitsmarkt? Wie auch immer die deutsche Wirtschaft durch die bevorstehenden Monate kommt: Der Berliner Büromarkt wird in einer komfortablen Sonderrolle sein. Dafür sprechen vier strukturelle Gründe.

Mehr lesen

Marktnews

Ausländische Investoren üben Zurückhaltung

Während deutsche institutionelle Investoren sich am heimatlichen Immobilienmarkt wohlzufühlen scheinen, halten sich die ausländischen Investoren derzeit zurück, berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 4.6. „Grenzüberschreitendes Kapital ist zwar weiterhin vorhanden, aber das Geschäft läuft nicht im gleichen Ausmaß wie vor Corona“, sage Peter Schreppel von CBRE. Nur aus angrenzenden Ländern wie Frankreich oder Österreich seien Reisen derzeit problemlos möglich. Doch sei die …

Mehr lesen

Deutsche sind aktivste Käufergruppe in Australien

Deutsche waren 2020 die aktivsten ausländischen Investoren in Australien, berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 4.6. Während die Investments aus den USA um 88 % zurückgegangen seien, hätten deutsche Investoren 3,3 Mrd. AUD investiert und damit ihren Rekordwert von 2019 um mehr als das Dreifache übertroffen. Vor allem Real I.S., Deka und die Allianz hätten sich besonders hervorgetan. Während US-Investoren Real Capital …

Mehr lesen

Britische Wohnimmobilienpreise steigen überraschend stark

Dem Häuserpreisindex der britischen Bausparkasse Nationwide zufolge sind die Wohnimmobilienpreise in Großbritannien im Mai 2021 im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um 10,9 % gestiegen und damit so stark wie schon seit Sommer 2014 nicht mehr, schreibt die FAZ am 4.6. Im Vergleich zum Vormonat habe der Zuwachs bei 1,8 % gelegen. Ein Grund für den starken Preisanstieg sei die erneut verlängerte Aussetzung …

Mehr lesen

Die veränderten Wohn-Wünsche der Deutschen

Über die veränderten Ansprüche der Deutschen an ihren Wohnraum schreibt die FAZ am 2.6. Einer repräsentativen Umfrage der Baufi24 Baufinanzierungs AG zufolge seien die meisten Deutschen bereit, auf Wohnfläche zu verzichten, wenn sie im Gegenzug mehr Nähe zur Natur gewönnen, ihre Wohngegend frei wählen oder Kosten reduzieren könnten. Besonders groß sei der Wunsch nach einem Arbeitszimmer, wie auch Interhyp, ebenfalls …

Mehr lesen

Micro Living wird für institutionelle Investoren attraktiv

Über die Chancen, die die noch relativ junge Assetklasse Micro Living für institutionelle Investoren bietet, schreibt INSTITUTIONAL MONEY.COM am 2.6. In den vergangenen Jahren sei der deutsche Micro-Living-Markt rasant gewachsen, um mit einem Transaktionsvolumen von 1,8 Mrd. Euro im Jahr 2018 seien bisherigen Höhepunkt zu erreichen, sage Jens Rautenberg von Conversio. 2019 und 2020 sei das Transaktionsvolumen ein wenig zurückgegangen, …

Mehr lesen

Der deutsche Gesundheitsimmobilienmarkt wird (noch) von ausländischen Investoren dominiert

Die steigenden Investitionsvolumen am deutschen Gesundheitsimmobilienmarkt und das wachsende Interesse der Investoren, das CBRE und Apollo Healthcare registrieren, sind bislang vor allem auf die Attraktivität des hiesigen Marktes für ausländische Geldgeber zurückzuführen, berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 4.6. Besonders aktiv auf dem deutschen Markt seien etwa französische Investoren und Swiss Life aus der Schweiz, sage Dirk Richolt von CBRE: „Aus …

Mehr lesen

Fonds- und Finanz-News

Infrastrukturfonds als Anlagealternative für institutionelle Investoren

Über Infrastrukturfonds als Anlagealternative für institutionelle Investoren, denen das derzeitige Niedrig- und Nullzinsumfeld zu schaffen macht, schreibt die BÖRSEN-ZEITUNG am 4.6. Für Investments in Infrastruktur sprächen zum einen die stetigen und vergleichsweise hohen laufenden Erträge, zum anderen die Tatsache, dass viele Staaten jüngst größere öffentliche Programme für Infrastrukturinvestments aufgelegt hätten. Über einen Fondsmantel seien diese leicht zugänglich und erlaubten zugleich …

Mehr lesen

Pandion erzielt Rekordgewinn

Der Projektentwickler Pandion hat im vergangenen Jahr einen Rekordgewinn 42,1 Mio. Euro erzielt, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 4.6. Das operative Ergebnis vor Zinsen und Steuern (Ebitda) habe sich mehr als verdoppelt. Der Umsatz mit dem Verkauf von Wohnprojekten habe bei 216 Mio. Euro gelegen, für 2021 werde mit 294 Mio. Euro gerechnet, nachdem Pandion schon im April die Marke von 100 Mio. Euro …

Mehr lesen

Verschiedenes

Warum der Zusammenschluss von Vonovia und Deutsche Wohnen zu befürworten ist

Jakob Mähren von der Mähren AG spricht im Interview mit der FAZ vom 4.6. über den Zusammenschluss von Vonovia und Deutsche Wohnen und die Folgen für den Wohnungsmarkt in Berlin. Der Zusammenschluss sei überfällig gewesen und sowohl politisch als auch gesellschaftlich gesehen klug, zumal die Deutsche Wohnen im Fokus der Berliner Politik gestanden habe. Nun entstehe ein Konzern von europäischem …

Mehr lesen

Investitionschancen am Windkraftmarkt

Michael Ebner von KGAL spricht im Interview mit IPE DACH am 2.6. über die aktuellen Aussichten für Investoren am Markt für Erneuerbare Energien, insbesondere im Bereich der Windkraft. KGAL sei seit mehr als zehn Jahren am Windkraftmarkt aktiv und habe festgestellt, dass sich dieser stark professionalisiert habe. So gebe es mittlerweile sehr gute Investments, zunehmend auch …

Mehr lesen

Win-win für One Group und Soravia

Malte Thies von der One Group zieht im Interview mit FONDS PROFESSIONELL 2/2021 nach knapp einem Jahr Zusammenarbeit mit dem Bauträger Soravia Bilanz und erklärt, warum der Zusammenschluss für die One Group ebenso wie für ihre Anleger und Vertriebspartner von Vorteil ist. Soravia habe seinerzeit die One Group mit dem strategischen Ziel zu wachsen erworben. Die One Group wiederum habe …

Mehr lesen

Blog der Woche

Resilienz ist das Gebot der Stunde

Viele Investoren haben in den vergangenen Jahren ihre Kapitalallokation an das niedrige Zinsniveau angepasst und setzen unter anderem verstärkt auf Sachwerte (Real Assets) wie Immobilien oder Private Equity. Bedingt durch solche Trends und nicht planbare Einflüsse wie beispielsweise die Corona-Pandemie bleibt die Zukunft spannend. Eine resiliente, vorausschauende und fundierte Anlagestrategie soll diesbezüglich eine langfristig positive Wertentwicklung und auch in Zukunft verlässliche Erträge sichern. Doch was sind Merkmale einer resilienten Strategie? Lesen Sie den vollständigen Beitrag und weitere Blogtexte auf der Seite von WEALTHCAP EXPERTISE.

Mehr lesen

LinkedIn

Dr. Jan Linsin  |  CBRE

Schreckgespenst Rohstoffpreise: Warum die Sorge vor der Inflation übertrieben ist

Seien es Bauholz, Bitumen, Kies oder Industriemetalle: Viele Baustoffe haben in den vergangenen Wochen eine Preisexplosion hingelegt, sagt Dr. Jan Linsin von CBRE. Bauholz wird gar inzwischen nach Tagespreisen gehandelt. Aber auch andere Rohstoffpreise sind gestiegen, was inzwischen zu Sorgen vor einer Inflation geführt hat – doch sind diese überhaupt begründet? Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen