Steigen die Wohneigentumspreise weiter?

Selbst genutztes Wohneigentum in Deutschland könnte sich nach Einschätzung des Bundesverbands der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) trotz der Corona-Pandemie weiter verteuern, schreibt die BÖRSEN ZEITUNG am 25.6. Zwar werde die Corona-Krise die Arbeitslosigkeit steigen lassen und mit einem Rückgang der verfügbaren Einkommen der Privathaushalte um 2 % sei zu rechnen. Doch zeichne sich eine Stabilisierung der Konjunktur ab, der Zuzug in Schwarmstädte sei nach wie vor hoch und die günstigen Finanzierungsbedingungen wirkten der Gefahr eines Preiseinbruchs entgegen. Infolge der Wirtschaftskrise werde der Zuwachs mit 4,8 % aber geringer ausfallen als im vergangenen Jahr, als die Preissteigerung 5,7 % betragen habe.