Der Immobilien-Token kommt

Digitale und analoge Anlagen werden in Zukunft parallel zueinander existieren, sagt Thomas Meyer von Wertgrund in einem Interview mit HANDELSBLATT INSIDE REAL ESTATE am 25.6. Durch die als besonders sicher geltende Blockchaintechnologie ergäben sich für Immobilienanleger völlig neue Geschäftsmodelle. So könnten in Zukunft Immobilien in Form von Tokens erworben und veräußert werden. Zusammen mit dem IT-Spezialisten Datarella und der Immobilienfirma Hammer habe Wertgrund das Joint Venture Raay Real Estate gegründet, um solche Security Tokens zu entwickeln. Der Digitalisierung des Immobiliengeschäfts stünden jedoch die noch fehlenden regulatorischen Grundlagen im Wege, die technischen Möglichkeiten dazu gebe es bereits.