Zwar leidet die Proptech-Branche wie viele andere Start-up-Szenen unter verschobenen Finanzierungsrunden, schreibt das HANDELSBLATT am 24.4., doch wenn eine der Lehren aus dem Shutdown sein wird, mehr Prozesse zu digitalisieren, da dies erlaubt, ortsunabhängiger zu arbeiten, kann das der Proptech-Branche einen Schub geben. Profitieren könnten vor allem Anbieter von digitalen Lösungen für Immobilientransaktionen, Dokumentenmanagement oder auch digitale Zugangssysteme.