PB3C News

Investieren in die Stadt von morgen

22. Mär 2020

Herwig Teufelsdorfer von 21st Real Estate, Sebastian Zehrer von Wealthcap und Philippe Op de Beeck von der Apcoa Parking Group sprechen im Interview mit dem DPN NEWSLETTER vom 19.3. darüber, wie die Megatrends Digitalisierung und Nachhaltigkeit den Immobilienmarkt für institutionelle Anleger verändern. Teufelsdorfer betone, dass für die Einschätzung der Zukunftsfähigkeit eines Immobilienstandortes die klassischen Marktdaten nicht mehr ausreichten. Wichtig sei, auch sozioökonomische Faktoren zu berücksichtigen, und diese könnten, anders als früher, empirisch auf Basis von Smart-Data ermittelt werden. Gerade bei Bürogebäuden würden Flexibilität und Nachhaltigkeit immer wichtiger, sage Zehrer. Dazu gehöre vor allem, dass sie den Mitarbeitern eine angenehme Arbeitsumgebung böten, flexibel in der Nutzung seien und über eine leistungsfähige Vernetzung verfügten. Op de Beeck verweise auf das noch ungehobene Potenzial der Parkflächen, über die nahezu jede Immobilie verfüge. Dieser Parkraum könne von der Citylogistik genutzt werden, indem frühmorgens Stellplätze an sie vermietet würden, um von dort aus Endkunden auf der letzten Meile effizient zu beliefern.