PB3C News,

PB3C News 47-20

23. Nov 2020

PB3C News: 23.11.2020

Kommentar

Tobias Huzarski  |  Commerz Real

Ein neues Zeitalter des Investierens

„Was wir heute tun, entscheidet darüber, wie die Welt morgen aussieht“, schrieb Maria Ebner-Eschenbach im 19. Jahrhundert, also zu einer Zeit, in der Wind- und Wasserkraft die wesentlichen Energiequellen waren. Die ‚Welt von morgen‘ war die industrialisierte Welt, getrieben von fossilen Brennstoffen. Die Industrialisierung war eine Epoche, in der die Verzahnung von Wirtschaftswachstum und Ressourcenausnutzung derart schnell voranschritt, dass die …

Mehr lesen

PB3C Research

Attraktive Wohninvestments: Welche Lage soll es sein?

Die Nachfrage nach Wohnimmobilien ist weiterhin ungebrochen, vor allem in den A- und B-Städten boomt der Markt. Lohnt sich vor dem Hintergrund ein Blick in die bislang wenig beachteten C- und D-Lagen? Welche Potenziale liegen hier? Was für Kriterien sollte solch ein Investment für Sie erfüllen und ist Ihnen eine ein geringes Risiko wichtiger als attraktive Rendite? Teilen Sie uns Ihre Sicht der Dinge mit! Direkt an der Umfrage teilnehmen.

Mehr lesen

Marktnews

Deutlicher Angebotsrückgang am Berliner Wohnungsmietmarkt

Stadtentwicklungssenator Sebastian Scheel (Linke) hat kürzlich im Berliner Abgeordnetenhaus eine positive Zwischenbilanz des Mietendeckels gezogen und es auf den Mietendeckel zurückgeführt, dass die Berliner Angebotsmieten zuletzt gesunken sind, schreibt die FAZ am 20.11. Doch seien nicht nur die Angebotsmieten, sondern auch die Zahl der Angebote an Mietwohnungen gesunken, wie Immoscout24 beobachtet habe. Binnen eines Jahres habe sich das Mietwohnungsangebot um …

Mehr lesen

Berliner Wohnungspreise steigen deutlich langsamer

Dem Immobilienpreisservice des IVD zufolge verlangsamte sich 2019 im Vergleich zum Vorjahr der Anstieg der Preise für Wohnimmobilien in Berlin deutlich, berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 19.11. Der IVD führe dies im Wesentlichen auf den Berliner Mietendeckel und weitere politische Bedingungen in der Hauptstadt zurück. Eine Eigentumswohnung im Bestand in einer „Standardwohnlage“ koste derzeit durchschnittlich 3.150 Euro/qm, also 6,8 % mehr als …

Mehr lesen

Rückgang bei Baugenehmigungen bremst Wohnungsbau aus

Der Rückstand bei der Genehmigung von Bauprojekten könnte im nächsten Jahr dringend notwendige Anschlussaufträge verhindern, schreibt das HANDELSBLATT am 18.11. online unter Berufung auf eigene Recherchen. Jürgen Michael Schick vom IVD zufolge seien viele staatliche Stellen schlecht erreichbar. So sei es schwierig, bei einer Baubehörde einen Termin zu bekommen, wie eine Mitgliederumfrage des Verbandes gezeigt habe. Baugenehmigungen müssten jedoch schneller …

Mehr lesen

Alles halb so schlimm am Hotelmarkt?

Einer Umfrage von Engel & Völkers zufolge erwarten Hotelinvestoren trotz der Corona-Krise nur moderat fallende Kaufpreise, schreibt die BÖRSEN-ZEITUNG am 20.11. Tatsächlich gebe es für Hotelimmobilien in Deutschland Preisabschläge in Höhe von 10 % bis 15 %, doch von einem Preisverfall könne keine Rede sein. Auch Notverkäufe gebe es derzeit nicht, was Engel & Völker auf die Stärke des deutschen Hotelmarktes …

Mehr lesen

Fonds- und Finanz-News

Exzellente Finanzierungbedingungen bei erhöhtem Risiko

Manolo Falco von der Citigroup sorgt sich im Gespräch mit der BÖRSEN-ZEITUNG am 19.11., dass das Bild, das die Finanzmärkte von der Wirtschaftswelt zeichnen, nicht mit der Realität übereinstimmt. Die Kurse seien nicht mehr im Takt mit den wirtschaftlichen Fundamentaldaten, weil sich viele Kleinanleger den Finanzmärkten zugewandt hätten, um ihr Vermögen in Wertpapiere zu investieren, obwohl die Corona-Pandemie die Wachstumsaussichten …

Mehr lesen

Impfstoff gibt Aroundtown Auftrieb

Die Fortschritte bei der Entwicklung von Corona-Impfstoffen haben der Aktie von Aroundtown, die stark im Hotelsektor engagiert sei, im November einen kleinen Höhenflug beschert, schreibt die BÖRSEN-ZEITUNG am 20.11. Investoren erhofften sich von einem Impfstoff mehr Reiselust bei Geschäftsleuten und Touristen. Auch das derzeit im Dornröschenschlaf befindliche Veranstaltungs- und Messegeschäft könne dann wiederaufleben.

Mehr lesen

Verschiedenes

Corona pusht die Speckgürtelmärkte

Jürgen Michael Schick vom IVD spricht im Interview mit der Zeitung DIE WELT vom 18.11. über die Immobilienvermittlung in Corona-Zeiten und begrüßt das neue Gesetz zur Teilung der Maklerprovision. Zu erwarten sei, dass Verkäufer voraussichtlich noch stärker als bislang auf eine möglichst professionelle Vermittlung achteten, und die Vermittler darauf mit auf noch besserer Qualität der Leistungen reagierten. Auf die Frage, …

Mehr lesen

Was Klimaschutz und Wohnungsgröße miteinander zu tun haben

John Bothe von Silberlake begründet in seinem Beitrag vom 19.11. im IMMOBILIENMANAGER, warum es demnächst wieder enger in Deutschland wird, obwohl die Wohnfläche pro Kopf in den letzten Jahrzehnten zugenommen hat und die Deutschen im europäischen Vergleich nach wie vor über überdurchschnittlich viel Wohnraum pro Person verfügen. Wenig überraschend sei der stetige Anstieg der Zahl an Menschen, die in die …

Mehr lesen

Wie man zukunftsfähige Büroinvestments findet

Sebastian Zehrer von Wealthcap erklärt in seinem Beitrag im BÖRSEN-ZEITUNG SPEZIAL vom 19.11., wie Investoren angesichts des Wandels der Arbeitswelt zukunftsfähige Büroinvestments finden. Zunächst sei, zunächst den Typus des Investors genau zu definieren: Welche Kombination aus Wertänderung, Cashflow und Risikoreduzierung präferiere er? Nur mit diesem Wissen könne anschließend fundiert entschieden werden, was mit Büroimmobilien an welchen Standorten und Mikrolagen am …

Mehr lesen

LinkedIn

Dr. Titus Albrecht  |  realxdata

Der Corona-Wohnungsmarkt: Wer gewinnt, wer verliert?

Die Wohnungsmieten haben sich während der Pandemie verändert: Wir haben in einem Kurz-Check die bisherige Entwicklung von 2020 mit dem Vorjahr verglichen. Demnach spüren fast alle großen Städte einen kleinen Dämpfer. Das nach draußen verlängerte Wohnzimmer sowie ein junges Baualter bleiben dagegen Trumpf. Lesen Sie weiter auf LinkedIn.

Mehr lesen

Dr. Konrad Jerusalem  |  Argentus GmbH

5 Ansätze für eine effizientere Organisation in Immobilienunternehmen

Die Immobilienwirtschaft hat lange Zeit vor allem auf schnelle Transaktionen gesetzt. Ein Jahrzehnt des Booms hatte das befördert. Nun aber werden die Haltephasen länger, und die Präferenzen verschieben sich: von der Transaktion zur Organisation des Immobilieneigentums. Fünf Beispiele für eine bessere Organisation auf unterschiedlichen Ebenen werden wir nun häufiger am Markt sehen. Lesen Sie weiter auf LinkedIn.

Mehr lesen