PB3C News

Warum man sich um den Büroimmobilienmarkt keine Sorgen machen muss

21. Mär 2021

Thomas Ostermann von der Cells Group erklärt in seinem Beitrag vom 19.3. auf IMMOBILIENMANAGER, warum die Lage am Büroimmobilienmarkt keineswegs so besorgniserregend ist, wie so manche Diskussion darüber derzeit vermuten lasse. Denn nach wie vor sei das Büro ein Identifikationsort, gerade an den etablierten Bürostandorten. Vor allem aber hätten die Leerstandsraten vor der Corona-Krise gerade einmal der sogenannten Umzugsreserve entsprochen, und in manchen begehrten Lagen noch nicht einmal das. Natürlich gebe es mittlerweile einen zusätzlichen verdeckten Leerstand – manches große Unternehmen wolle sich verkleinern und suche Untermieter für die Restlaufzeit seiner Mietverhältnisse. Aber selbst wenn man die verdeckte Vakanz berücksichtige, und selbst wenn man künftig mit einer schwächeren Vermietungsleistung rechne: In München, Hamburg oder Berlin wäre in den guten Lagen auch eine Verdopplung der Leerstandsrate immer noch absolut gesund.