PB3C News,

PB3C News 13-22

28. Mär 2022

PB3C News: 28.3.2022

Kommentar

Sonja Rösch  |  PB3C

Content is King – but Emotion is Queen

„Werden Sie auf LinkedIn nicht zu persönlich, es handelt sich um eine Business-Plattform, auf der vor allem fachliche Exzellenz gefragt ist.“ Diesen Ratschlag habe ich noch vor einem Jahr in so gut wie jeder Social-Media-Schulung gegeben. Doch genau wie alle anderen Social-Media-Plattformen entwickeln sich auch die Business-Netzwerke weiter. Inzwischen zeigt sich, dass persönlicher formulierte LinkedIn-Posts, die einen Einblick in die …

Mehr lesen

Marktnews

Eigentumswohnungen verteuern sich weiter

Wie DIE WELT am 24.3. schreibt, sind die Preise für Eigentumswohnungen auch 2021 weiter gestiegen. Gegenüber 2020 habe der Preisanstieg in Deutschland dem ‚Postbank Wohnatlas 2022‘ zufolge inflationsbereinigt bei 14,2 % gelegen, und damit höher als 2020, als er bei 9,6 % betragen habe. Am teuersten seien Eigentumswohnungen mit durchschnittlich 9.732 Euro/qm nach wie vor in München, gefolgt von Frankfurt mit …

Mehr lesen

Förderung des sozialen Wohnungsbaus soll sukzessive erhöht werden

Rund 4,9 Mrd. Euro stehen der Bundesbauministerin Klara Geywitz in diesem Jahr zur Verfügung, wenn der nun vorliegende Haushaltsentwurf der neuen Regierung unverändert beschlossen wird, schreibt die IMMOBIIEN ZEITUNG am 24.3. Der Schwerpunkt liege dabei auf der Förderung des sozialen Wohnungsbaus, in den in diesem Jahr 2 Mrd. Euro fließen sollen, wobei 1 Mrd. Euro speziell dem klimagerechten und sozial verantwortlichen Neubau zugedacht …

Mehr lesen

Warum Investitionen in ältere Wohnimmobilien attraktiv sind

Eine Studie des Proptechs Pricehubble zur Wertentwicklung von Wohnimmobilien verschiedenen Alters zeigt, dass Investitionen in ältere Bestandsobjekte attraktiver sind, als allgemein angenommen wird, berichtet das HANDELSBLATT am 25.3. Dies gelte insbesondere für Immobilien in Düsseldorf, Köln und Frankfurt. Für die Analyse sei in jeder der untersuchten Großstädte eine typische Wohnung identifiziert und bewertet worden, wobei das Baujahr der Wohnung variiert worden …

Mehr lesen

Der Handel braucht immer mehr Logistikflächen

Der Handel entwickelt sich immer mehr zu einem der größten Flächenabnehmer von Lager- und Logistikimmobilien in Deutschland, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 24.3. Realogis zufolge hätten Handelsunternehmen 2021 an den acht wichtigsten deutschen Logistikstandorten Hamburg, Berlin, Ruhrgebiet, Düsseldorf, Köln, Frankfurt, Stuttgart und München Verträge über insgesamt 1,35 Mio. qm Fläche zur Miete oder Selbstnutzung unterzeichnet, womit auf sie ein Anteil von …

Mehr lesen

Fonds- und Finanz-News

Nachfrage nach Anschlussfinanzierungen und Forward-Darlehen steigt

Die Nachfrage nach Anschlussfinanzierungen und Forward-Darlehen hat sich dem Immobilienfinanzvermittler Interhyp zufolge in den ersten Wochen dieses Jahres signifikant erhöht, berichtet das HANDELSBLATT am 23.3. Im Vergleich zum Vorjahresdurchschnitt sei der Anteil der Anschlussfinanzierungen über alle Finanzierungen hinweg seit Jahresbeginn 2022 um sechs Prozentpunkte auf 31 % gestiegen. Zugleich habe sich der Anteil von Finanzierungen mit Forward-Darlehen auf 49 % erhöht. Der …

Mehr lesen

Vonovia will weiter wachsen

Nach einem außergewöhnlich erfolgreichen Geschäftsjahr 2021 will Vonovia zusammen mit der jüngst übernommenen Deutsche Wohnen bei Umsatz, EBITDA und Group FFO in diesem Jahr einen Zuwachs von mehr als 20 % erreichen, berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 24.3. 2021 sei der Umsatz um 18,5 % auf 5,3 Mrd. Euro gestiegen, wobei die Deutsche Wohnen im Q4 2021 rund 307,7 Mio. Euro beigetragen …

Mehr lesen

Happy Birthday, hausInvest!

Am 7. April feiert der offene Immobilienfonds hausInvest von Commerz Real, der mittlerweile ein Volumen von über 17 Mrd. Euro erreicht hat und rund 1 Mio. Anleger betreut, seinen 50. Geburtstag, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 24.3. Für dieses Jahr plane Fondsmanager Mario Schüttauf von Commerz Real, Immobilien und Projekte im Wert von rund 1,5 Mrd. Euro einzukaufen und damit rund …

Mehr lesen

Verschiedenes

Core ist nicht immer die beste Wahl

Viele Investoren und auch Immobilienentwickler versuchen momentan, Risiken strikt aus dem Weg zu gehen, schreibt Ingo Weiss von Driven Investment auf IMMOBILIEN AKTUELL am 21.3. In Reaktion auf die Pandemie, dann infolge von Inflationsängsten und der Furcht vor einer Zinswende seien deshalb Core-Investments so gefragt wie nie. Gegen Core-Investments sei an sich auch nichts einzuwenden, doch eine …

Mehr lesen

Warum Immobilieninvestments auch und gerade in Zeiten der Inflation attraktiv sind

Vor dem Hintergrund der gestiegenen Inflation, die sich aller Voraussicht nach infolge des Ukraine-Krieges weiter erhöhen wird, bleibt institutionellen wie privaten Kapitalanlegern bis auf Weiteres nichts anderes übrig, als auf Real Assets, und dabei vor allem auf Immobilien, zu setzen, schreiben Axel Vespermann von Universal-Investment und Prof. Dr. Friedrich Heinemann vom ZEW-Forschungsbereich ‚Unternehmensbesteuerung und Öffentliche Finanzwirtschaft‘ in der BÖRSEN-ZEITUNG online …

Mehr lesen

Überbuchen ist das Gebot der Stunde

Fast jedes Unternehmen, das heute neue Büroräume sucht, kann bis zu 40 % seiner Arbeitsfläche einsparen, schreibt Matthias Goßmann von HB Reavis auf HANDELSBLATT INSIDE REAL ESTATE am 25.3. Und das gelte auch für viele Firmen, die bereits verdichtete Grundrisse aufwiesen. Die Voraussetzung dafür sei, dass sie ein System übernähmen, das Airlines seit Jahrzehnten für die Sitzplätze ihrer …

Mehr lesen

LinkedIn

Andreas Polter MRICS  |  The Base

Quartiersentwicklungen: Soziale versus ökonomische Rendite?

Soziale Rendite – das ist ein Begriff, der schon seit 15 Jahren oder länger in der Stadt- und Immobilienentwicklung gebraucht wird. Auf den Märkten gespürt hat man die soziale Rendite in den vergangenen Dekaden aber kaum. Denn die Unwägbarkeiten in der Projektentwicklung sind bekanntlich groß und reichen vom Planungs- und Genehmigungsrisiko über das Baukostenrisiko bis hin zum Leerstandsrisiko. Es ist nachvollziehbar, dass die Risiken eingepreist werden. Es ist auch nachvollziehbar, dass der Cashflow aus einem Projekt maximiert wird. Doch gerade heutzutage sollte es möglich sein, die soziale Rendite mit der harten ökonomischen Rendite in Einklang zu bringen. Lesen Sie weiter auf LinkedIn.

Mehr lesen

Stefan Spilker  |  SORAVIA

Wohnraumentwicklung in Zeiten der Stagflation ist keine Neubaustory

Die gestiegenen Baugenehmigungszahlen und die derzeitige Risikoflucht in Sachwerte und die inflationären Tendenzen, die wahrscheinlich dazu führen wird, dass viele Investoren ihre Immobilienquote erhöhen, bieten beste Voraussetzungen für Neubau – es könnte also alles so einfach sein, sagt Stefan Spilker von SORAVIA. Aber … Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Dagmar Faltis  |  allmhomes

Trotz kritischer Marktphase: Wir können Nachfrage!

Erkenntnisse der MIPIM 2022: Die Immobilienbranche bewegt sich in eine kritische Marktphase, weil – neben vielen anderen Painpoints – auch die Nachfrage nach Eigentumswohnungen sinkt, sagt Dagmar Faltis von allmyhomes. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Stefan F. Höglmaier  |  Euroboden

Leidenschaft für jedes einzelne Projekt

Leidenschaft für jedes einzelne Projekt und wirkliches Interesse für den jeweiligen Standort sind unser Antrieb bei Euroboden: Architekturkultur und Nachhaltigkeit sind dabei eng miteinander verbunden, wie Sie in unserem ersten ESG-Bericht nachlesen können, sagt Stefan F. Höglmaier von Euroboden. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Florian Färber  |  The Base

Das Gefühl von Einsamkeit nimmt zu

Mit unserem Co-Living-Konzept von The Base wollen wir das Thema ‚Combat Urban Loneliness‘ angehen, sagt Florian Färber von The Base. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen