PB3C News,

PB3C News 8-22

21. Feb 2022

PB3C News: 21.2.2022

Research

IVD

Umfrage zur KfW-Förderung

Wirtschaftsminister Habeck hat angekündigt, dass alle Förderanträge, die bis zum 24. Januar eingereicht wurden, auch bewilligt werden. Darüber hinaus hat er angekündigt, dass im Neubau der Standard ‚Effizienzhaus 55‘ ab 2023 Pflicht ist, und zwar ohne Zuschuss. Gebäude nach dem Standard ‚Effizienzhaus 40‘ sollen bis Ende 2022 gefördert werden. Dafür stehen aber nur 1 Mrd. Euro zur Verfügung. Für die energetische Sanierung sowie die Bearbeitung der Anträge für das ausgelaufene KfW-55-Programm stehen allerdings 9,5 Mrd. Euro zur Verfügung. Gleichzeitig sollen rund 400.000 Wohnungen pro Jahr neu errichtet werden – was ein ambitioniertes Ziel ist, wofür es Anreize braucht. Mit dieser Umfrage möchten wir in Erfahrung bringen, wie stark sich der Förderstopp auf Ihre Arbeit auswirkt.
Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer fachkundigen Meinung: Jetzt teilnehmen.

Mehr lesen

Marktnews

KfW-Förderung sorgt weiter für Diskussionen

Nach dem Stopp der KfW-Förderprogramme für klimafreundliches Bauen und energieeffizientes Sanieren will die Bundesregierung zügig klären, wie es mit der Gebäudeförderung durch die Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) weitergeht, berichten die FAZ und das HANDELSBLATT am 18.2. Inzwischen würden die bis zum Förderstopp am 24. Januar eingegangenen Anträge wieder bearbeitet, und von kommender Woche an sollten zudem wieder neue Anträge für Sanierungsprojekte möglich …

Mehr lesen

Anforderungen an Energieeffizienz bringen Immobilienbesitzer in Zugzwang

Die steigenden Anforderungen an die Energieeffizienz von Gebäuden werden aller Voraussicht nach zahlreiche Immobilienbesitzer in Zugzwang bringen, schreibt das HANDELSBLATT am 18.2. Vor allem in den neuen Bundesländern wiesen einer Studie von McMakler zufolge viele Gebäude eine schlechte Energieeffizienz auf. Benjamin Spieler von der SIM Gruppe, die vorzugsweise Immobilien in Ostdeutschland kaufe, verkaufe und verwalte, gebe an, es müssten 10 % …

Mehr lesen

Wohnimmobilien verteuern sich ungebremst weiter

Dem Frühjahrsgutachten der Immobilienweisen zufolge sind die Kaufpreise für Wohnimmobilien 2021 weiter gestiegen, berichten die BÖRSEN-ZEITUNG, das HANDELSBLATT und die FAZ am 16.2. sowie die IMMOBILIEN ZEITUNG am 17.2. Eigentumswohnungen im Bestand hätten sich im vergangenen Jahr bundesweit um durchschnittlich 14,3 % auf einen mittleren Kaufpreis von 3.140 Euro/qm verteuert. Die Kaufpreise für Ein- und Zweifamilienhäuser im Bestand hätten sich im …

Mehr lesen

ESG wird auch im Property-Management immer wichtiger

Nachdem der Hausinvest von Commerz Real im Frühjahr 2021 als einer der ersten offenen Immobilienfonds als sogenannter Artikel-8-Fonds eingestuft worden ist, hat sich Commerz Real entschlossen, ESG auch im Bereich des Property-Managements stärker zu berücksichtigen, berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 17.2. „Das Property-Management ist unsere verlängerte Werkbank. Viele ESG-Initiativen werden vor Ort in den Immobilien umgesetzt“, erkläre Jens Böhnlein von Commerz …

Mehr lesen

Fonds- und Finanz-News

Wachstum der offenen Immobilien-Publikumsfonds verlangsamt sich

2021 hat sich dem BVI zufolge das Wachstum der offenen Immobilien-Publikumsfonds gegenüber 2020 verlangsamt, die Nettozuflüsse seien mit 7,2 Mrd. Euro um 0,9 Mrd. Euro unter denen des Vorjahres geblieben, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 17.2. Der größte Anteil der Anlegergelder sei auf die offenen Immobilienfonds der Sparkassen (2,4 Mrd. Euro) und der Volks- und Raiffeisenbanken (2,5 Mrd. Euro) entfallen. Bei letzteren hätten der Uni-Immo Europa …

Mehr lesen

Proptechs sammeln mehr Kapital ein als je zuvor

2021 war dem ‚Proptech Start-up Report 2021/22‘ von Blackprint zufolge das erfolgreichste Jahr aller Zeiten für den Proptech-Sektor; nie zuvor sei mehr Wagniskapital investiert worden, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 17.2. Knapp 666 Mio. Euro hätten die Proptechs in der Bau- und Immobilienindustrie der DACH-Region im vergangenen Jahr eingesammelt, und damit 147 % mehr als 2020 (270 Mio. Euro). Der größte Anteil …

Mehr lesen

Zinsen für Immobilienkredite steigen dynamischer

Die Zinsen für Immobilienkredite steigen seit Anfang dieses Jahres dynamischer an, berichtet die FAZ am 18.2. Der FMH-Finanzberatung zufolge liege der Zinssatz für ein Hypothekendarlehen mit zehnjähriger Zinsbindung im Bundesdurchschnitt derzeit bei 1,42 %, nachdem er vor rund zwei Jahren historisch niedrig bei 0,62 % gelegen habe. Bei fünfzehnjähriger Zinsbindung liege der Zinssatz derzeit bei 1,68 %, Anfang 2020 seien für Immobilienkredite noch durchschnittlich …

Mehr lesen

Verschiedenes

Die Zeit ist reif für aktive Investoren

Die Zeit ist reif für aktive Investoren, schreibt Michael Peter von der P&P Group auf HANDELSBLATT INSIDE REAL ESTATE am 18.2. Denn die Inflation verschärfe den Renditedruck über die gesamte Branche hinweg noch einmal. Ohne aktive Wertschöpfung kämen die meisten sollten an ihrer der Immobilie arbeiten und sich fragen sollten, wie sie sich optimieren lasse. Wer darauf die passenden Antworten finde, …

Mehr lesen

Raumwärme als Hauptfaktor für Energieeffizienz

Angesichts der Forderung der Europäischen Union nach Klimaneutralität bis 2050 ist eine Steigerung der Energieeffizienz im Wohnimmobiliensegment unerlässlich, schreibt Prof. Dr. Steffen Metzner MRICS von der Empira Group in DER IMMOBILIENBRIEF vom 18.2. Die Frage sei jedoch, welche Faktoren, wie etwa Alter des Gebäudes, Gebäudetyp oder Sanierungsstand, wirklich maßgeblich für die Energieeffizienz einer Immobilie seien. Einer Untersuchung von Empira zufolge sei der …

Mehr lesen

Sind Investitionen in Immobilien auch 2022 eine gute Idee?

Vier Immobilienexperten geben in DPN am 18.1. ihre Einschätzung ab, ob Immobilien als Anlageziel auch 2022 eine gute Idee sind. Lahcen Knapp von Empira, Henning Koch von Commerz Real, Franz Krewel von Swiss Live Asset Managers und Jens Nagel von Hemsö antworten dazu auf drei Fragen: Wie beurteilen Sie den institutionellen Immobilienmarkt 2022? Welche Immobiliensektoren versprechen für Sie den größten Erfolg, und …

Mehr lesen

Blog der Woche

Future Lab – so entsteht Futter für die Sharks

Wealthcap hat im November 2021 das Wealthcap Future Lab ins Leben gerufen, eine Expertenplattform, auf der sich ausgewiesene Experteninnen und Experten intensiv Gedanken über die Zukunft des Lebens und Arbeitens in der Stadt machen. Zum Beispiel darüber, welche Auswirkungen Themen wie „Circular City Economy“ für Bestandsimmobilien und zukünftige Immobilienprojekte haben. Doch wie funktioniert das Wealthcap Future Lab? Was ist seit dem Start geschehen? Und wie geht es weiter? Lesen Sie den vollständigen Beitrag und weitere Blogtexte auf der Seite von Wealthcap.

Mehr lesen

LinkedIn

Enrico Flath  |  Empira

Alternative Finanzierungsanbieter stehen bereit

Alternative Formen der Immobilien- und Projektfinanzierung haben in den vergangenen Jahren stark an Relevanz gewonnen. In einer Serie über drei Teile erläutern wir im Detail, woher dieser Trend kommt und weshalb sowohl Projektentwickler als auch institutionelle Investoren davon profitieren können. In Teil 1 hatten wir erläutert, wie es zur Finanzierungslücke bei Projektentwicklern kommt. Lesen Sie in Teil 2 auf LinkedIn, welche alternativen Anbieter diese Lücke füllen.

Mehr lesen

Michael Ebner  |  KGAL

Nuclear Power and Gas Are Not Sustainable

The EU Commission’s decision to classify nuclear power and natural gas as sustainable energy sources under certain conditions as part of the taxonomy is, in KGAL’s view, an unfortunate turn of events, says Michael Ebner of KGAL. Read the complete management commentary on LinkedIn.

Mehr lesen

Bernd Lönner  |  Real I.S.

Human Resources: Well-Being statt „Well-Washing“

Wenn wir den Begriff nachhaltiges Personalmanagement ernst nehmen wollen, kann es nicht nur um „Governance“ gehen“. Genauso wichtig ist das S in ESG, sagt Bernd Lönner von Real I.S. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Jochen Schenk  |  Real I.S.

Politiker, Investoren und Entwickler schauen verstärkt nach Hamburg

Die Immobilienbranche steht in einem sehr herausfordernden Spannungsfeld – und auf dem diesjährigen Quo Vadis standen für mich erhellende Gespräche im Mittelpunkt, was in der aktuellen Situation besonders wichtig ist, sagt Jochen Schenk von Real I.S.. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Michael Peter  |  Rivus Capital

Woher kommt die Energie?

Oder: Was macht die Unternehmen aus, die sich in dem aktuellen und künftigen, von Agilität geprägten Umfeld an die Spitze setzen? Dies war die Kernfrage unserer ersten Führungskräfteschulung im Jahr 2022, sagt Michael Peter von Rivus Capital. Die Antwort lesen Sie auf LinkedIn.

Mehr lesen

Dr. Pamela Hoerr  |  Real I.S.

Wir alle sind Entscheidungsträger

Mit Entscheidungen können wir Zukunft gestalten. So hat es auf dem diesjährigen Quo Vadis Iris Schöberl im Gespräch mit Timo Tschammler FRICS auf den Punkt gebracht – und das bedeutet, auch einmal gegen den Strom zu schwimmen, sagt Dr. Pamela Hoerr von Real I.S. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Florian Färber  |  TheBase

Wie Menschen leben und arbeiten, hat sich radikal geändert

Wie Menschen leben und arbeiten, hat sich radikal geändert, sagt Florian Färber von TheBase. Business-Apartments holen sie meiner Meinung nach genau dort ab: bezahlbarer, attraktiver Wohnraum und das Wir-Gefühl einer inspirierenden Community. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen