PB3C News,

PB3C News 51-20

21. Dez 2020

PB3C News: 21.12.2020

Kommentar

Bernd Lönner / Marco Kramer  |  Real I.S. AG

Büromarkt: Wo stehen wir, wohin gehen wir?

Büroimmobilien nehmen in der Corona-Krise eine Zwischenstellung ein: Sie sind nicht so resilient wie Immobilien für Logistik oder Wohnen, aber auch bei Weitem nicht so stark betroffen wie die für Einzelhandel oder Hotels. Nimmt die Flächennachfrage – und damit das Potenzial für Mieten und Preise – künftig wegen der Hygieneregeln zu oder wegen des Homeoffice eher ab? Entscheidender ist die …

Mehr lesen

Marktnews

Immobilienunternehmen blicken optimistisch in die Zukunft

Einen Rückblick auf die Turbulenzen des zu Ende gehenden Jahres und einen Ausblick auf das kommende Jahr geben verschiedene Medien, darunter die IMMOBILIEN ZEITUNG am 17.12. und das HANDELSBLATT am 18.12. Savills geht davon aus, dass die Corona-Krise Deutschlands Immobilienmarkt dauerhaft verändern und sich auf die Flächenbedarfe auswirken wird, schreibt die BÖRSEN-ZEITUNG am 15.12. Zu erwarten sei eine deutlich höhere …

Mehr lesen

Ab jetzt gilt: Halbe-halbe bei der Vermittlerprovision

Am 23. Dezember tritt das ‚Gesetz über die Verteilung der Maklerkosten bei der Vermittlung von Kaufverträgen über Wohnungen und Einfamilienhäuser‘ in Kraft, berichtet die FAZ am 18.12. Ab dann gelte bundesweit die Regelung, dass beim Verkauf eines Einfamilienhauses oder einer Eigentumswohnung die Provision des Immobilienvermittlers hälftig zwischen Käufer und Verkäufer geteilt werde. Christian Osthus vom IVD begrüße die Neuregelung und …

Mehr lesen

Berliner Eigentumswohnungen verteuern sich stark

Eine Analyse von 41 innerstädtischen Vorhaben durch bulwiengesa habe ergeben, dass die durchschnittlichen Angebotspreise auf im Schnitt 8.370 Euro/qm in der östlichen Innenstadt und auf 8.610 Euro/qm in der westlichen Innenstadt gestiegen seien. Das berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 17.12. Das entspreche einem Preisanstieg um 18 % bzw. 16 % binnen eines Jahres. Die günstigsten Neubauwohnungen im Osten der Stadt biete die …

Mehr lesen

Pflegeheiminvestments haben sich fest etabliert

CBRE zufolge ist das Transaktionsvolumen von Gesundheitsimmobilien im Vergleich zu den ersten drei Quartalen 2019 um 45 Mio. Euro auf derzeit 1,94 Mrd. Euro gestiegen, schreibt die FAZ am 18.12. Pflegeheiminvestitionen hätten ein Volumen von 1,34 Mrd. Euro erreicht und machten damit 69 % des gesamten Transaktionsvolumens aus. Vor dem Hintergrund der demografischen Entwicklung werde der Bedarf an Investitionen in den Ersatz- …

Mehr lesen

HDE erwartet deutlichen Umsatzrückgang im Einzelhandel

Wie die BÖRSEN-ZEITUNG am 16.12. schreibt, erwartet der Handelsverband Deutschland (HDE), dass der zweite harte Lockdown den Gesamtjahresumsatz des stationären Einzelhandels im Vergleich zum Vorjahresergebnis um 19,2 % oder rund 36 Mrd. Euro auf 152,7 Mrd. Euro sinken lassen werde. Der Erlös des stationären Handels werde im Vergleich zum Vorjahr um 2,7 % oder etwa 13 Mrd. Euro auf 471,1 Mrd. Euro zurückgehen. …

Mehr lesen

Neue Sonderregelung für Gewerbemieter

Die Beschlüsse des Bundestags zum zweiten harten Lockdown haben auch Folgen für die Anwendung des Gewerbemiet- und -pachtrecht, schreiben DIE WELT am 16.12. und die IMMOBILIEN ZEITUNG am 17.12. Vor dem Hintergrund der Annahme, dass die Geschäftsgrundlage jener Akteure, die von staatlich angeordneten Corona-Maßnahmen betroffen seien, massiv beeinträchtigt sei, weil „erhebliche (Nutzungs-)Beschränkungen“ und eine „schwerwiegende Veränderung der Geschäftsgrundlage“ sei es …

Mehr lesen

Die Bauwirtschaft merkt von Corona kaum etwas

Die deutsche Bauwirtschaft ist besser durch die Corona-Pandemie gekommen als im Frühjahr befürchtet, schreibt die BÖRSEN-ZEITUNG an 18.12. Bei einer erwarteten Preissteigerung von 2,5 % zeichne sich für 2020 in realer Rechnung ein Umsatzplus von 0,5 % ab. Da davon auszugehen sei, dass sich Unternehmen und öffentliche Hand im kommenden Jahr mit Investitionen zurückhalten würden, rechneten der Hauptverband der Deutschen Bauindustrie …

Mehr lesen

Fonds- und Finanz-News

Bundesregierung macht den Weg frei für Zukunftsfonds

Die Bundesregierung hat im Zusammenhang mit der Verabschiedung des Bundeshaushalts für 2021 die finanziellen Mittel für den seit dem Start der Legislaturperiode diskutierten Beteiligungsfonds für Zukunftstechnologien, den sogenannten Zukunftsfonds, gesichert, berichtet die BÖRSEN-ZEITUNG am 15.12. In den kommenden zehn Jahren sollten darüber Mittel im Volumen von zehn Mrd. Euro direkt oder über andere Risikokapitalfonds in Start-ups investiert werden, in der …

Mehr lesen

Hamborner REIT trennt sich von Einzelhandelsimmobilien

Die Hamborner REIT betreibt einen Umbau ihres Portfolios und trennt sich vor dem Hintergrund der Probleme des stationären Handels von innerstädtischen Einzelhandelsimmobilien, berichtet die BÖRSEN-ZEITUNG am 18.12. Nachdem schon im Q3 2020 zwei Objekte verkauft worden seien, habe man in den vergangenen Wochen Verträge über den Verkauf von neun weiteren, kleineren Geschäftshäusern unterzeichnet. Angesichts der zunehmenden Dynamik an den Transaktionsmärkten sowie …

Mehr lesen

Preos startet die weltweit erste börsengelistete Aktie auf der Blockchain

Preos hat als erste börsennotierte Gesellschaft ein Security Token Offering (STO) auf den Weg gebracht, bei dem Eigenkapital als Sachwert tokenisiert wird und dem ein von der BaFin gebilligter Wertpapierprospekt zugrunde liegt, schreibt die BÖRSEN-ZEITUNG am 16.12. Das öffentliche Angebot gehe mit einer internationalen Privatplatzierung einher. Angeboten würden zunächst in einer ersten Tranche bis zu 50 Mio. Preos Token, wobei …

Mehr lesen

Deutsche Euroshop macht Hoffnung auf Dividende

Die Deutsche Euroshop macht ihren Aktionären Hoffnung auf eine Fortsetzung der Dividendenstrategie, nachdem die Ausschüttung der Dividende in diesem Jahr wegen der Corona-Krise erstmals ausgesetzt worden war, schreibt die BÖRSEN-ZEITUNG am 19.12. Entscheidend für die Wiederaufnahme der Dividendenzahlung sei, dass die Funds from Operations (FFO) „absehbar stabil“ sein sollten, wie Olaf Borkers von der Deutschen Euroshop es formuliere. Das Bewertungsergebnis …

Mehr lesen

Verschiedenes

Welche Investmentchancen die Logistikregion Berlin bietet

Kuno Neumeier von Logivest schreibt in seinem Beitrag vom 16.12. auf IMMOBILIEN AKTUELL über die Investmentchancen, die die Logistikregion Berlin bietet. Um eine effiziente Warenversorgung der Hauptstadtregion aufrechtzuerhalten, seien enorme logistische Anstrengungen nötig. Doch gehe es noch um mehr, denn ein wesentlicher Standortvorteil der Region seien die geografisch günstige Lage und die gute Anbindung an die Ostsee und nach Osteuropa. …

Mehr lesen

Welche Frühindikatoren institutionelle Investoren beachten sollten

Prof. Dr. Steffen Metzner von Empira schreibt in IMMOBILIEN & FINANZIERUNG 12-20 darüber, welche Frühindikatoren institutionelle Investoren beachten sollten, um die Marktentwicklung besser einschätzen und ihre Immobilieninvestments frühzeitig an neue Marktentwicklungen anpassen zu können. Da die Zyklen von Immobilienmärkten hinsichtlich ihrer Länge und Amplitude eher unregelmäßig verliefen und entsprechend schwer einzuschätzen seien, würden Wendepunkte im Zyklus oft zu spät erkannt. Da …

Mehr lesen

Blog der Woche

Sowohl Home als auch Office

Das Jahr 2020 stand aus Sicht der Büroimmobilie klar im Schatten des Homeoffice. Ganz gleich, wohin man schaut – überall wird diskutiert und verglichen, wie viel Arbeit von Zuhause aus möglich, nötig und erforderlich ist. Bei den Arbeitnehmern ebenso wie bei den Unternehmen schleicht sich ein Wettbewerb der Homeoffice-Regelungen ein. Schon rufen die einen das Zeitalter der bürofreien Arbeit aus. Doch so einfach ist es nicht. Die Zukunft ist nicht entweder-oder, sondern hybrid. Lesen Sie den vollständigen Text der Blogserie ‚Neue Arbeitswelten‘ auf der Seite von DKW.

Mehr lesen

LinkedIn

Dr. Titus Albrecht  |  realxdata

Immobilientransaktion: Der Weg vom Exposé zum Initial Bid

Vielleicht kennt ihr folgende Anekdote – ein großes Immobilienunternehmen erzählt sie immer wieder mal auf Diskussionspanels: Die Vorbereitung eines Deals dauerte bei besagtem Unternehmen so lange, dass man nur mit großem Glück gerade noch rechtzeitig in einem sehr günstigen Zyklus zum Abschluss kam. Es ist die Geschichte einer Läuterung, denn seitdem wird dort alles radikal digitalisiert, um zeiteffizienter in der Transaktion zu werden. Lesen Sie weiter auf LinkedIn.

Mehr lesen

Podcast der Woche

Standortvorteil Berlin

Inmitten der Pandemie steht Berlins Immobilienmarkt besser da als andere deutsche und europäische Metropolen. Darüber, warum das so ist, sprechen Marcus Buder von der Berliner Sparkasse, Stefan Klingsöhr von der Klingsöhr Unternehmensgruppe und Jan Döhler von PB3C im PB3C Talk Real Estate Podcast. Zudem geht es um den Projektentwicklungsmarkt in der Hauptstadt, um die Finanzierungssituation und darum, wie es gelingen könnte, mehr Berliner in die eigenen vier Wände zu bekommen. Hören Sie das Gespräch im PB3C Talk Real Estate Podcast.

Mehr lesen