PB3C News,

PB3C News 25-22

20. Jun 2022

PB3C News: 20.6.2022

Kommentar

Markus Reinert FRICS  |  IC Immobilien

Ihr müsst jetzt die Ärmel hochkrempeln

Die Zeit, in der die Immobilienbranche aus Investorensicht von der schieren Alternativlosigkeit profitiert hat, scheint vorbei zu sein. Die Zinswende und die stark steigenden Baupreise haben dafür gesorgt, dass es wieder Anlagealternativen für professionelle Investoren gibt.

Neuer Rückenwind könnte aus einer ganz anderen und ungewohnten Richtung kommen: Liquide Wertpapiere wie Aktien oder Anleihen bieten kaum die Möglichkeit, unmittelbar positive, messbare und …

Mehr lesen

Podcast der Woche

Volume 3: Highheels und Hochhäuser – der neue Podcast mit Larissa Lapschies und Sonja Rösch

Selbst ein Feuerwehrfahrzeug, eine offene „Cola“-Flasche oder eine Harley Davidson konnten Sonja Rösch und Larissa Lapschies dieses Mal nicht aus dem Konzept bringen. Kein Wunder, schließlich hatten die beiden mit Steffen Schaack, Geschäftsführer des Immobilienberaters Dr. Lübke & Kelber, erstmals einen spannenden Gast an ihrer Seite, der das Ohr ganz nah am Markt hat. Hören Sie diesen aktuellen Podcast als Highheels und Hochhäuser - Volume 3.

Mehr lesen

Marktnews

Trendviertel in Berlin, Hamburg und Potsdam

Das HANDELSBLATT schreibt am 17.6. im Rahmen seiner Serie ‚Trendviertel 2022‘ über die besonders dynamischen Standorte in Berlin, Hamburg und Potsdam. In Berlin sei der Bedarf nach Wohnraum nach wie vor deutlich größer als das Angebot; 2021 seien vdp Research zufolge die Preise für Eigentumswohnungen um 8,7 % gegenüber dem Vorjahr auf 5.120 Euro/qm gestiegen, und damit noch einmal schneller als 2020. …

Mehr lesen

Projektentwickler lassen sich nicht unterkriegen

Trotz der Schwierigkeiten, mit denen Projektentwickler derzeit zu kämpfen haben, ist die Nachfrage nach Mitarbeitern in der Projektentwicklung hoch, berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 16.6. Wie eine Umfrage der IMMOBILIEN ZEITUNG unter den am IZ-Karriereforum teilnehmenden Projektentwicklern ergeben habe, wollten alle ihre laufende Vorhaben mit unverminderter Kraft vorantreiben und hierzu auch Mitarbeiter einstellen. Pandion-Chef Reinhold Knodel von Pandion habe angegeben, dass …

Mehr lesen

Wohneigentum bleibt trotz gestiegener Zinsen attraktiver als Mieten

Trotz der stark gestiegenen Bauzinsen ist laut dem ‚Accentro Wohnkostenreport 2022‘ vom Institut der deutschen Wirtschaft (IW) Köln und Accentro der Kauf von Wohneigentum nach wie vor attraktiver, als zur Miete zu wohnen, berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 16.6. Dem Wohnkostenreport zufolge hätten 2021 Selbstnutzer in allen 401 deutschen Landkreisen und kreisfreien Städten günstiger gelebt als Mieter, nachdem es 2020 noch …

Mehr lesen

Steigende Zinsen lassen Nachfrage nach Kaufimmobilien sinken

Aufgrund der stark gestiegenen Zinsen ist Immoscout24 zufolge die Nachfrage nach Wohnimmobilien zum Kauf im Q1 2022 im Vergleich zum Vorjahresquartal um 17 % zurückgegangen, berichtet die BÖRSEN-ZEITUNG. Angebote blieben auch länger online als noch im Vorjahr, da die Käufer zurückhaltender seien. Im Gegenzug suchten mehr Menschen nach Wohnimmobilien zum Mieten. Trotz dieses Rückgangs sei die Nachfrage nach Kaufimmobilien aber immer noch …

Mehr lesen

Einzelhändler blicken zuversichtlich in die Zukunft

CBRE interpretiert die Ergebnisse ihrer ‚EMEA Retail Occupier Survey 2022‘ als Ausdruck einer „Rückkehr der Zuversicht“ berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 16.6. Die Umfrage unter 50 Einzelhändlern, die in Europa, dem Nahen Osten und Afrika zusammen 70.000 Geschäfte führten, habe ergeben, dass 57 % von ihnen planten, ihr Ladennetz 2022 zu vergrößern. Als Standorte würden regionale Einkaufszentren und innerstädtische Hauptgeschäftsstraßen bevorzugt. 64 % der …

Mehr lesen

Fonds- und Finanz-News

Basel III: Erleichterungen für Immobilienkredite stehen auf der Kippe

Im jüngst vorgelegten Berichtsentwurf des EU-Parlaments zur Umsetzung von Basel III ist von den im Vorfeld diskutierten Erleichterungen etwa für Wohnimmobilienkredite von Banken nicht mehr die Rede, berichtet die BÖRSEN-ZEITUNG am 17.6. „Der Entwurf fordert, dass die vergünstigenden Übergangsregelungen für Wohnimmobilien an die Energieeffizienz der finanzierten Immobilie geknüpft werden“, fasse Thilo Kasprowicz von KPMG das Papier zusammen. Von den Bankenverbänden, aber …

Mehr lesen

Warum die Vorbereitung auf Artikel 7 SFDR schon jetzt beginnen sollte

Darüber, was der ‚Nachzügler‘-Artikel 7 der EU-Offenlegungsverordnung insbesondere für größere Fondshäuser bzw. Service-KVGs bedeutet, schreibt INSTITUTIONAL MONEY am 17.6. Zwar finde der Artikel erst zum Jahreswechsel 2022/23 Anwendung, doch müsse die Fondswirtschaft schon jetzt an die Umsetzung gehen, sage Robert Bluhm von Universal Investment. Artikel 7 SFDR fordere von den Fondsanbietern zu erklären, ob sie die wesentlichen nachteiligen Nachhaltigkeitsauswirkungen ihrer Investments, die …

Mehr lesen

Verschiedenes

Warum Immobilieninvestoren trotz steigender Zinsen gelassen bleiben können

Obwohl sich zehnjährige Immobilienkredite seit Jahresanfang im Durchschnitt um rund 1 % auf etwa 2,8 % und damit sehr stark verteuert haben, sind Immobilieninvestoren keineswegs so massiv betroffen, wie man vermuten könnte, schreibt Jens Rautenberg von Conversio auf WIRTSCHAFTSWOCHE online am 16.6. Denn für die meisten Anleger führten die gestiegenen Zinsen bei ansonsten gleichen Rahmenbedingungen am Immobilienmarkt praktisch zur gleichen Belastung wie …

Mehr lesen

Die kollektive Abstrafung von Immobilienaktien ist ungerechtfertigt

Diese kollektive Abstrafung, die derzeit Immobilienaktien trifft, ist in meinen Augen sentiment-getrieben und oft ungerechtfertigt, schreibt Karim Rochdi von Aventos in der IMMOBILIEN ZEITUNG vom 16.6. Auch solide aufgestellte, nicht überbewertete Unternehmen mit attraktiven Immobilienportfolios würden in Sippenhaft genommen. Doch lehre die Vergangenheit, dass nach einer Phase pauschaler Abwertungen irgendwann wieder fairer bewertet werde, was für einen Einstieg zum jetzigen Zeitpunkt …

Mehr lesen

Nachhaltigkeit ist ein langfristiger Prozess

Nachhaltigkeit ist ein Ziel, auf das alle hinarbeiten müssen, für das aber einige Unternehmen eine ganz besonders Verantwortung übernehmen sollten, schreibt Claus Thomas von BNP Paribas REIM auf INSTITUTIONELL PBM am 13.6. BNP Paribas REIM beziehe soziale und ökologische Auswirkungen bei ihren Entscheidungen ein und manage nur Immobilien, die langfristig attraktiv und mit den Nachhaltigkeitszielen des Unternehmens vereinbar seien. Bis 2025 …

Mehr lesen

Blog der Woche

Raus aus der Masse

Büroimmobilien in kleineren Städten und abseits der A-Lagen weisen in Krisenzeiten eine stabilere Mietpreisentwicklung auf als solche in den großen Metropolen und in Toplagen. Das ist das Ergebnis einer Untersuchung, für die Bulwiengesa und BNP Paribas Real Estate Daten der vergangenen 30 Jahre aus 66 deutschen Städten ausgewertet haben. Der Untersuchungszeitraum umfasst die Konjunkturflaute der frühen Neunzigerjahre, die Dot-com-Krise, die Finanzmarkt- und Wirtschaftskrise ab 2008 und die Covid-19-Krise. Lesen Sie den vollständigen Beitrag und weitere Blogtexte auf der Seite MEIN IMMOSUBSTANZ von KGAL.

Mehr lesen

LinkedIn

Prof. Dr. Alexander v. Erdély FRICS  |  CBRE

Unsere Städte entscheiden auch über unsere Sozialstrukturen

Ob unsere städtebaulichen und klimabezogenen Leitbilder und die tatsächlichen Immobilienprojekte wirklich das halten, was sie versprechen, zeigt sich am ehesten in schwierigen Zeiten, sagt Prof. Dr. Alexander v. Erdély FRICS von CBRE. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Stefan Spilker  |  SORAVIA Deutschland

Wir machen es uns mit dem Begriff ‚sozial‘ zu leicht

Wenn wir uns über Branchenprobleme unterhalten, sollten wir aufpassen, dass wir dabei nicht weltfremd werden. Stattdessen würde uns Bescheidenheit guttun, denn die Entscheidungen, die wir treffen, prägen die Lebenskonzepte vieler Menschen, sagt Stefan Spilker von SORAVIA Deutschland. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen