PB3C News,

PB3C News 33-20

17. Aug 2020

PB3C News: 17.8.2020

Kommentar

Martin Czaja  |  BEOS

Immobilieninvestments: Gewerbepark statt Glasturm?

Über Jahre und Jahrzehnte hinweg haben sich Core-Büroimmobilien in etablierten Lagen als eine Art Goldstandard für defensive Anlageprodukte bewährt. Ob sich dies in Zukunft unverändert fortsetzen wird, ist jedoch fraglich. Schließlich war vor Corona die Renditekompression so weit vorangeschritten, dass bei einer Bewertung auf der Basis des Ertragswerts nur noch wenig Spielraum respektive Sicherheitspuffer bestand: Der aktuellen ‚5-%-Studie‘ von …

Mehr lesen

Marktnews

Sozialwohnungen als Investitionsziel

Über Sozialwohnungen als Investitionsziel schreibt die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG am 14.8. Commerz Real etwa habe in diesem Jahr in München 146 geförderte Wohnungen gekauft und sei damit nicht der einzige Fondsanbieter, der dieses Segment für sich entdeckt habe. Catella habe im Mai den Fonds ‚Immobilien mit sozialer Verantwortung‘ gestartet, und Industria Wohnen habe einen Spezialfonds für institutionelle Investoren aufgelegt, der ein …

Mehr lesen

Corona spaltet den Immobilienmarkt

Infolge der Corona-Krise lässt sich an den deutschen Immobilienmärkten im Q2 2020 eine zweigeteilte Entwicklung beobachten, schreibt die BÖRSEN ZEITUNG am 11.8. unter Berufung auf den Immobilienpreisindex des Verbands deutscher Pfandbriefbanken (VDP). Die Wohnimmobilienpreise setzten ihren Aufwärtstrend fort, während die Preise von Gewerbeimmobilien sänken. Im Vergleich zum Q1 2020 hätten sich die Preise für Wohnimmobilien um durchschnittlich 1,8 % erhöht, in …

Mehr lesen

Ein- und Zweifamilienhäuser verteuern sich überdurchschnittlich

Die Preise für Ein- und Zweifamilienhäuser haben sich dem aktuellen Wohnpreisindex von FB zufolge im Q2 2020 um fast 3 % im Vergleich zum Q1 2020 erhöht, schreibt DIE WELT am 11.8. Im Vergleich zum Vorjahresquartal liege der Preisanstieg sogar bei 9 %. Eigentumswohnungen hingegen hätten sich im Vergleich zum Q1 2020 nur um 0,9 % verteuert und im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um …

Mehr lesen

Berliner Mietern drohen Nachzahlungen

Berliner Mietern drohen einer Studie von FB zufolge Nachzahlungen in Millionenhöhe, sollte das Bundesverfassungsgericht den Mietendeckel für unzulässig erklären, schreibt die FAZ am 11.8. Viele Vermieter hätten sich für den Fall, dass der Mietendeckel als verfassungswidrig eingestuft wird, vertraglich höhere Mieten zusichern lassen. Laut FB liege die gedeckelte Durchschnittsmiete im Schnitt bei 7,05 Euro/qm, während die geforderte Marktmiete mit 13,63 …

Mehr lesen

Wie geht es weiter am britischen Büromarkt?

Die FAZ schreibt am 14.8. über die Auswirkungen der Corona-Krise auf die großen Städte Großbritanniens. Seit Ausbruch der Pandemie seien 85 % der Mitarbeiter, bei denen dies überhaupt möglich sei, ins Homeoffice gegangen. Viele von ihnen würden auch gern dort bleiben, hätten Befragungen vieler Firmen ergeben. Die 30 größten Arbeitgeber im Londoner Finanzdistrikt gingen davon aus, dass langfristig nur zwischen …

Mehr lesen

Personaler wollen mehr Homeoffice

Eine Personalleiterbefragung des ifo-Instituts in Zusammenarbeit mit Randstad hat ergeben, dass die intensive Nutzung des Homeoffice kein vorübergehender Zustand ist, sondern von Dauer sein wird, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 13.8. So planten 73 % der befragten Unternehmen, ihren Mitarbeitern auch nach Bewältigung der Corona-Krise mehr Freiraum zu geben. Sogar von den Unternehmen, die das Homeoffice bislang nicht häufiger genutzt hätten, …

Mehr lesen

Fonds- und Finanz-News

Wohn-AGs kehren zur Normalität zurück

Nach rund einem halben Jahr Zurückhaltung wollen die großen Wohnkonzerne wieder zur Normalität zurückkehren und Mieterhöhungen vornehmen, mit denen Instandhaltung und Neubau finanziert werden können, berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 13.8. Unklar sei, wie viele Mieter derzeit wie sehr finanziell überlastet seien. Einer Studie des Sachverständigenrats für Verbraucherfragen (SVRV) zufolge seien deutsche Mieterhaushalte ohne Rücklagen im Schnitt ab einem Verlust …

Mehr lesen

LEG ist optimistisch

Zukäufe und Mietsteigerungen haben die operativen Erträge (FFO) von LEG im H1 2020 auf knapp 14 % über dem Vorjahresniveau steigen lassen, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 13.8. Bislang seien 194,6 Mio. Euro erwirtschaftet worden, und für das Gesamtjahr gehe LEG von einem FFO „in der oberen Hälfte der Zielbandbreite von 370 Mio. Euro bis 380 Mio. Euro“ aus. Die Ist-Miete im Bestand …

Mehr lesen

Verschiedenes

Projektentwicklungen für institutionelle Investoren

Thomas Meyer von Wertgrund Immobilien empfiehlt in seinem Beitrag in der IMMOBILIEN & FINANZIERUNG 8/2020, bei Projektentwicklungen über den Tellerrand zu schauen. Da der Wettbewerb um Bestandsimmobilien auf der institutionellen Ebene in den vergangenen Jahren sehr zugenommen habe, seien die Chancen für Anleger, bei entsprechenden Bieterverfahren zum Zuge zu kommen, ebenso gesunken wie die Renditen. Projektentwicklungen könnten ein Ausweg sein, …

Mehr lesen

Die Krise als Chance nutzen

Wie Shoppingcenter aus der Krise kommen, ist Thema des Beitrags von Lars Jähnichen von IPH Handelsimmobilien in der IMMOBILIEN & FINANZIERUNG 8/2020. Angesichts der durch die Corona-Krise ausgelösten Probleme sei davon auszugehen, dass viele Non-Food-Händler und Vermieter ihre Businesspläne grundlegend überarbeiten würden müssen. Der Lockdown biete die Chance, entscheidende Fragen anzugehen, deren Beantwortung in der Vergangenheit zu oft aufgeschoben worden …

Mehr lesen

LinkedIn

Dr. Michael Dinkel  |  SAVVY Group GmbH

Muss der Bauantrag auf einen Bierdeckel passen?

Zugegeben: Es muss nicht unbedingt der berühmt-berüchtigte Bierdeckel sein, auf den Friedrich Merz mal seine Steuererklärung schreiben wollte. Doch auch beim Baurecht ist das Vereinfachungs- und Vereinheitlichungspotenzial groß. Zwar gibt es bereits entsprechende Bestrebungen des Gesetzgebers, doch angesichts der Tatsache, dass das Wohnungsbauziel (zur Erinnerung: 1,5 Mio. neue Wohnungen in den Jahren 2018 bis 2021) so deutlich verfehlt wird, geht die Umsetzung eher schleppend voran. Warum das Bauen nicht wieder so vereinfachen, dass der Antrag auf ein Blatt Papier, nein: eine PDF-Seite passt? Lesen Sie weiter auf LinkedIn.

Mehr lesen

SEGRO Germany GmbH  |  Umfrage

Wo sehen Sie das größte Potenzial bei der Automatisierung beziehungsweise Digitalisierung?

Die Transport- und Logistikbranche wird immer digitaler. Automatisierte Lösungen gewinnen rasant an Bedeutung. Welche Technik nutzen Sie bereits? Wo sehen Sie das größte Potenzial bei der Automatisierung beziehungsweise Digitalisierung? Verraten Sie es uns in unserer LinkedIn-Umfrage (nur mit Login möglich).

Mehr lesen

HANSAINVEST Real Assets  |  Umfrage

Rechnen sich aus Ihrer Sicht ESG-Strategien?

Institutionelle Investoren kommen nicht mehr an den ESG-Anlagekriterien Environment, Social, Governance vorbei – gerade in Zeiten von Covid 19. Daher haben viele eine ESG-Strategie in ihrem Unternehmen fest implementiert. Doch wie halten Sie es und was denken Sie: Rechnen sich ESG-Strategien? Verraten Sie es uns in unserer LinkedIn-Umfrage (nur mit Login möglich).

Mehr lesen