PB3C News,

PB3C News 33-21

16. Aug 2021

PB3C News: 16.8.2021

Kommentar

Stefan Klingsöhr  |  Klingsöhr

Keiner braucht kleinere Büros

Seit Beginn der Pandemie und der ersten Homeoffice-Phase rätselt die Branche, wie stark der Büroflächenbedarf der Unternehmen sinken wird. Wirklich überzeugen konnte mich noch kein Argument, warum dieser tatsächlich signifikant sinken sollte. Denn es gibt hier nicht einen Trend, sondern zwei, die gegeneinander wirken: einerseits die Digitalisierung, dank der viele Arbeitnehmer heutzutage flexibel mobil arbeiten können. Gerade große Unternehmen benötigen …

Mehr lesen

Marktnews

Neue Preisrekorde auf den deutschen Immobilienmärkten

Wie die BÖRSEN-ZEITUNG und die FAZ am 11.8. berichten, ist der Immobilienpreisindex des Verbands deutscher Pfandbriefbanken (VDP) der Corona-Krise zum Trotz im Q2 2021 gegenüber dem Vorjahreszeitraum um 8 % auf den Rekordwert von 188,5 Punkten gestiegen. Insbesondere Wohnimmobilien hätten sich weiter verteuert, und dabei gleich zwei neue Rekorde aufgestellt: Auf Jahressicht seien die Preise für Mehrfamilienhäuser, Eigenheime und Eigentumswohnungen um 10,7 …

Mehr lesen

Das Klima braucht mehr Ehrlichkeit und Rationalität

Einer Studie von Empira zufolge lässt sich das Klimaziel, die CO2-Belastung bis 2030 um mindestens 65 % gegenüber 1990 zu senken, nur mit großflächigem Neubau und nicht durch Bestandssanierung erreichen, berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 12.8. Steffen Metzner von Empira rate deshalb, das bisherige Primat des Gebäudeerhalts zu hinterfragen. Denn auch mit einer energetischen Vollsanierung von Bestandsgebäuden ließen sich im Schnitt …

Mehr lesen

Genehmigungspflicht bei Umwandlung in ganz Berlin

Der rot-rot-grüne Berliner Senat hat ganz Berlin als angespannten Wohnungsmarkt ausgewiesen, wodurch die Genehmigungspflicht für die Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen nach dem Baulandmobilisierungsgesetz nun auch außerhalb der definierten Milieuschutzgebiete wirksam wird. Das berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 12.8. Aller Wahrscheinlichkeit nach werde dies dazu führen, dass sich das Angebot an Eigentumswohnungen in Berlin weiter deutlich verknappt, zumal nur ein …

Mehr lesen

Büros werden auch in Zukunft gebraucht

Die BÖRSEN-ZEITUNG widmet sich am 10.8. ausführlich der in der Corona-Krise vieldiskutierten Frage, ob angesichts der breiten Etablierung von Homeoffice Büros überhaupt noch gebraucht werden. Alexander von Erdély von CBRE unterscheide am deutschen Büromarkt drei strategische Ansätze im Umgang mit dieser Frage: „1. Wait & See – d. h. Unternehmen, die beobachten, aber noch nicht entschieden haben, wie sie mit ihren Flächen umgehen wollen; …

Mehr lesen

Innenstädte: Wandel statt Niedergang

Über das Problem leerstehender Ladenlokale in den Innenstädten und die Frage, wie diese wieder attraktiv gemacht und belebt werden können, schreib die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG am 13.8. Joachim Stumpf von BBE sehe darin nicht nur ein Problem des Einzelhandels, sondern spreche von einer „beispiellosen, gesamtgesellschaftlichen Herausforderung“. Denn der Handel sei elementarer Bestandteil einer attraktiven Innenstadt. „Von allein werden die Kunden aber …

Mehr lesen

Fonds- und Finanz-News

Immobilienfinanzierer begrüßen ESG

Das Thema Environmental Social Governance – ESG (zu Deutsch: Umwelt, Soziales und Unternehmensführung) hat für Investoren durch die neue EU-Taxonomie ein ganz neues Gewicht bekommen, doch die Finanzierer beschäftigen sich schon seit einer ganzen Weile damit, berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 12.8. Leonid Bojko von Prea begrüße die neue Relevanz von ESG: „Immobilienprojekte müssen mittlerweile zumindest mit ökologischer Nachhaltigkeit punkten, …

Mehr lesen

KfW profitiert vom Boom der privaten Immobilienfinanzierung

Die Kredite der Förderbank KfW im Programm ‚Energieeffizient Bauen und Sanieren‘, das sich an Privatleute richtet und das Geschäft der ausreichenden Banken und Sparkassen flankiert, werde stark nachgefragt, berichtet die BÖRSEN-ZEITUNG am 12.8. Mit einem Kreditvolumen von 19,2 Mrd. Euro im H1/2021 sei das Niveau der Vorjahre deutlich übertroffen worden. Die KfW profitiere vom starken Immobilienmarkt; sowohl in Deutschland als …

Mehr lesen

LEG freut sich über ein erfolgreiches Halbjahr

LEG Immobilien hat ihren Bestand im H1/2021 um 1,1 Mrd. Euro aufwerten können, berichtet die BÖRSEN-ZEITUNG am 10.8. Seit dem Börsengang der LEG sei das die höchste Aufwertung in einem Halbjahr, und aller Wahrscheinlichkeit nach sei der Wertzuwachs damit in diesem Jahr auch noch nicht beendet, auch wenn dieser im H2/2021 geringer ausfallen dürfte als im ersten Halbjahr. Auch in …

Mehr lesen

Wie Immobilienanleger höhere Inflationsraten nutzen können

Vor dem Hintergrund der jüngsten Anpassung des Inflationsziels durch die EZB bleibt Tomasz Dukala von EPH European Property Holdings entspannt, berichtet INSTITUTIONAL MONEY.COM am 13.8. „Als langfristig orientierter Immobilieninvestor blicke ich einem anhaltenden Inflationsszenario jedoch gelassen entgegen – sofern es bei moderaten Bandbreiten bleibt und sich keine Hyperinflation einstellt, wofür es bislang keine Anhaltspunkte gibt“, sage …

Mehr lesen

Verschiedenes

Wie die EU-Taxonomie Immobilieninvestments beeinflusst

Die EU hat mit der Taxonomie einen wichtigen Schritt hin zu mehr Transparenz und Klarheit, was genau ökologisch nachhaltig ist, gemacht, schreibt Jochen Schenk von Real I.S. am 13.8. auf DAS INVESTMENT, und begrüßt die neue EU-Taxonomie als Orientierungshilfe für Immobilien-Investoren. Allerdings gebe es noch viele offene Fragen bezüglich der praktischen Umsetzung und es mangele an einheitlichen …

Mehr lesen

Die Zukunft der Shopping-Center wird vielseitig

Wie man aus einer notwendig gewordenen Center-Umnutzung aus der Not eine Tugend macht, erklärt Marcus Buder von der Berliner Sparkasse am Beispiel des 1970 eröffneten und inzwischen in die Jahre gekommenen Forum Steglitz am 13.8. auf HANDELSIMMOBILIEN HEUTE. Mischnutzung sei die Zukunft der Shopping-Center, und dabei seien der Fantasie grundsätzlich keine Grenzen gesetzt, solange man ein …

Mehr lesen

Blog der Woche

Hochwasser: So können Sie sich schützen

Geflutete Keller, zerstörtes Mobiliar und kaputte Rohre – die jüngsten Ereignisse in Rheinland-Pfalz und Nordrhein-Westfalen haben gezeigt, dass selbst Städte und Dörfer abseits von Flüssen vom Hochwasser betroffen sein können. Haus und Hof können massiv beschädigt oder vollkommen zerstört werden. Welche Stellen im Haus besonders anfällig sind und wie Eigentümer sich rüsten können, erfahren Sie auf der Seite von Wertgrund.

Mehr lesen

Podcasts

PB3C Live #1: Immobilien im Speckgürtel: Auswirkungen auf Investoren, Finanzierer und private Käufer – Dr. Josef Girshovich im Gespräch mit Rico Kallies und Gabriel Khodzitski

Die Preise für Immobilien in den Metropolen steigen, die Speckgürtel wachsen. Immer mehr Familien entscheiden sich für ein Eigenheim in den Vororten und Einzugsgebieten der Ballungsgebiete. Auch für institutionelle Investoren öffnet das Investitionsmöglichkeiten. Denn nicht alle, die in die Speckgürtel ziehen, kaufen eine Immobilie, auch Objekte zur Miete werden immer mehr nachgefragt.

Mehr lesen