PB3C News,

PB3C News 50-20

14. Dez 2020

PB3C News: 14.12.2020

Kommentar

Jakob Mähren  |  Mähren AG

Das süße Gift der Regulierung

Die gleichbleibende Forderung nach Regulierungsmoratorien in der Wohnungspolitik, die von Teilen der Immobilienwirtschaft ohne Unterlass zu hören ist, sät eine trügerische Hoffnung. Irgendwann wird die Politik doch wohl die ökonomischen Argumente für weniger staatliche Intervention erhören, wir müssen sie nur häufig genug wiederholen. Und dann stimmen alle ein: Regulierungen drücken Renditen und bremsen den Neubau; sie machen Menschen glauben, dass …

Mehr lesen

Marktnews

Mietenregulierungen verstärken Wohnungsmangel

Wie die BÖRSEN-ZEITUNG am 5.12. unter Berufung auf eine statistische Auswertung von 21st Real Estate schreibt, hat das seit Februar geltende ‚Gesetz zur Mietenbegrenzung im Wohnungswesen in Berlin (MietenWoG Bln)‘ massive Auswirkungen auf den Berliner Wohnungsmarkt. Während im Q2 2020 die Zahl der angebotenen Mietwohnungen um 42 % und damit sehr stark gesunken sei, habe sich die Zahl der angebotenen Eigentumswohnungen um 60 …

Mehr lesen

Wie es am Wohnungsmarkt weitergeht

Die €URO AM SONNTAG schreibt am 11.12. ausführlich darüber, wie sich der Wohnungsmarkt 2020 entwickelt hat, wie er sich 2021 voraussichtlich entwickeln wird, und wo es sich für Kapitelanleger lohnt, zu investieren. Jürgen Michael Schick vom IVD erwarte für 2021 einen noch stärkeren Wohnungspreisanstieg als in diesem Jahr. Daran werde auch die Corona-Krise nichts ändern, denn in vielen Städten sei …

Mehr lesen

Das Develop-and-Hold-Segment wächst und privatisiert sich

Immer mehr private Projektentwickler behalten ihre Objekte, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 10.12. unter Berufung auf eine Studie von bulwiengesa und Empira. Die Corona-Pandemie verstärke nicht nur den Trend zum Entwickeln und Halten von Wohnimmobilien. Das einstmals von öffentlichen Bauträgern dominierte Segment werde zunehmend von privaten Investoren erschlossen. Binnen eines Jahres sei der Anteil privater Investoren am gesamten Develop-and-Hold-Segment der …

Mehr lesen

Berlin bleibt ein angesagter Standort für Start-ups

Deutsche Städte wie Berlin, München oder auch Köln und Düsseldorf konkurrieren inzwischen nahezu ebenbürtig mit London und Paris um die Position als Europas führende Drehscheibe für Technologie-Start-ups, schreibt die BÖRSEN-ZEITUNG am 10.12. unter Berufung auf eine vom Analysehauses CBInsights erstellte Liste aller Jungunternehmen mit einer Marktbewertung von mehr als einer Mrd. Dollar. Von diesen sogenannten Einhörnern gebe es derzeit 501, …

Mehr lesen

Der Frankfurter Büromarkt zeigt sich stabil

CBRE zufolge wurden in diesem Jahr in Frankfurt bislang rund 4,2 Mrd. Euro in den Büromarkt investiert, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 9.12. Bis zum Jahresende könne dieser Wert noch bis auf mehr als 4,5 Mrd. Euro ansteigen, da einige größere Deals kurz vor dem Abschluss stünden. „Das wären dann rund 20 % weniger als im Vorjahr, aber in etwa das …

Mehr lesen

Wie der Wandel der Innenstädte gelingen kann

Darüber, wie die Innenstädte trotz des Rückzugs des Handels lebendig bleiben, schreibt die BÖRSEN-ZEITUNG am 10.12. Tobias Nöfer vom Architekten- und Ingenieurverein zu Berlin-Brandenburg (AIV) gebe zu bedenken, dass Innenstädte schon viele Veränderungen gemeistert hätten. Wenn nun die Entwicklung im Einzelhandel rückläufig bleibe und es wieder mehr Raum für Wohnen gebe, sei das vielleicht gar nicht so schlecht. Doch fürchte …

Mehr lesen

Fonds- und Finanz-News

DWS will neue Immobilienkreditfonds auflegen

Der Assetmanager DWS will sein bisheriges Angebot für institutionelle Anleger ausweiten, schreibt die BÖRSEN-ZEITUNG am 11.12. Derzeit verwalte die DWS vier Kreditfonds für institutionelle Anleger in Deutschland und habe 1,8 Mrd. Euro Assets under Management. Jeweils zwei dieser Fonds investierten in Senior bzw. Junior Loans, also erstrangig bzw. nachrangig besicherte gewerbliche europäische Immobilienkredite. Dieses Geschäft solle nun weiter ausgebaut werden, …

Mehr lesen

Aroundtown-Anleihe ist heiß begehrt

Eine im Juli 2026 fällige Anleihe von Aroundtown ist auf großes Interesse der Anleger gestoßen, schreibt die BÖRSEN-ZEITUNG am 10.12. Für die Emission mit einem Volumen von einer Mrd. Euro seien Orders mit einem Volumen von mehr als 2,2 Mrd. Euro eingegangen, sodass der den Investoren gebotene Aufschlag deutlich habe reduziert werden können. Nach ersten Indikationen um 110 Basispunkte (BP) sei das …

Mehr lesen

Wie Accentro sich neu erfinden will

Lars Schriewer von Accentro erzählt im Gespräch mit der BÖRSEN-ZEITUNG vom 9.12., was seine Immobiliengesellschaft im kommenden Jahr vorhat. Angesichts der geplanten Erschwernisse bei der Umwandlung von Miet- in Eigentumswohnungen, die de facto einem Umwandlungsverbot gleichkämen, wolle sich Accentro breiter aufstellen und die Vermietung langfristig im Portfolio verbleibender Immobilien ausbauen. Vor wenigen Wochen habe Accentro rund 2.800 Wohnungen erworben und so …

Mehr lesen

Verschiedenes

Warum bei Quartieren der Verkauf nicht im Vordergrund stehen sollte

Quartiere sind keine Ware, schreibt Martin Krtschil von Etheus Real Estate in der IMMOBILIEN ZEITUNG vom 10.12. Würden die verschiedenen Elemente eines Quartiers zügig an einzelne Investoren verkauft, werde dessen integrativer Charakter leicht zerstört, und damit das, was ein Quartier ausmache. Selbst bei einem umsichtigen Immobilienkonzept, das unterschiedliche Flächentypen intelligent miteinander verbinde und so die soziale Durchmischung fördere, dauere es …

Mehr lesen

Wie Asset- und Property-Manager den Weg aus dem Datendschungel finden

Michael Greis von der IC Immobilien Gruppe erklärt in seinem Beitrag vom 10.12. auf IMMOBILIENMANAGER, warum die Rolle von Asset- und Property-Managern immer wichtiger für den Investmenterfolg wird, und legt dar, wie diese Manager ihre anspruchsvollen Aufgaben optimal erfüllen können. Dass solche Aufgaben immer wichtiger würden, liege neben den zu erfüllenden ESG-Kriterien für Immobilieninvestmentprodukte vor allem den an immer komplexer …

Mehr lesen

LinkedIn

Florian Martin  |  KGAL

Faktencheck: Wohnimmobilieninvestments

Wohnimmobilien in Deutschland sind der Goldstandard unter den Immobilieninvestments, sagt man. Doch ist das wirklich so? Erfahren Sie es auf LinkedIn.

Mehr lesen