PB3C News,

PB3C News 28-22

11. Jul 2022

PB3C News: 11.7.2022

Kommentar

Jens Böhnlein MRICS  |  Commerz Real

Es ist Zeit, das Richtige zu tun

Es fällt zugegebenermaßen schwer, im Dickicht der derzeitigen Nachhaltigkeitsregulierung noch den Überblick zu behalten. Eines aber hat diese erreicht: Das Thema Nachhaltigkeit wurde unweigerlich in die Entscheidungsfindung eines jeden Unternehmens in der Immobilienbranche katapultiert. Eine solche Dynamik der Veränderung war in dieser Geschwindigkeit und Dominanz selten zu beobachten. Doch die Taxonomie und ihr Beiwerk stellten nur die erste Welle dar. …

Mehr lesen

Podcast der Woche

Die Immobilienbranche und ihre Firmenkulturen – Dr. Pamela Hoerr und Prof. Alexander von Erdély im Gespräch mit Sonja Rösch

Dass das Büro nicht allein ein „Witterungsschutz für Schreibtische“ ist, haben inzwischen weite Teile der Immobilienbranche sowie Unternehmen aller Branchen und Größen erkannt. Aber in welcher Wechselwirkung stehen moderne Büroflächenkonzepte, New Work und eine zeitgemäße Unternehmens- sowie Führungskultur? Hören Sie diesen aktuellen Podcast als PB3C Talk #59.

Mehr lesen

Marktnews

Transaktionsvolumen am Immobilienmarkt sinkt

Den großen Marktbeobachtern zufolge ist das Transaktionsvolumen am Immobilienmarkt im Q2 2022 merklich zurückgegangen, berichten die BÖRSEN-ZEITUNG und die IMMOBILIEN ZEITUNG am 7.7. CBRE zufolge habe das Gesamttransaktionsvolumen im Q2 2022 bei nur 12 Mrd. Euro gelegen, nach rund 24 Mrd. Euro im Q1 2022. Insgesamt seien im H1 2022 Immobilien im Wert von rund 36 Mrd. Euro gehandelt worden. „Der deutsche Immobilienmarkt sucht …

Mehr lesen

Angebotsmieten steigen deutlich

Wie die IMMOBILIEN ZEITUNG am 8.7. online schreibt, sind Immowelt zufolge die Angebotsmieten für Bestandswohnungen im Q2 2022 deutlich gestiegen. Den stärksten Zuwachs habe Immowelt mit  7 % in Frankfurt festgestellt, gefolgt von Stuttgart mit  6 % und Köln mit  3 %. In München und Hamburg stagnierten die Mieten, Berlin habe einen Anstieg um 1 % zu verzeichnen. Der Hauptgrund für das Mietpreiswachstum sei, dass …

Mehr lesen

Rückgang der Bautätigkeit erhöht Druck auf Berliner Wohnungsmarkt

Infolge der gestiegenen Bauzinsen und Baukosten werden in Berlin Bauprojekte gestoppt, und es ist zu erwarten, dass es unter den Projektentwicklern zu einer Marktbereinigung kommen wird, berichtet die FAZ am 8.7. Mathias Groß von Pandion gehe davon aus, dass einige Akteure ganz vom Markt verschwinden würden. „Zuerst wird es die Grundstückshändler treffen, dann die semiprofessionellen Projektentwickler, die teuer eingekauft haben, und …

Mehr lesen

Projektentwickler im Ruhrgebiet bleiben optimistisch

Während das Projektentwicklungsvolumen 2021 in den Top-7-Städten im Schnitt um – 3,7 % zurückgegangen ist, ist es der ‚Projektentwicklerstudie Ruhr 2022‘ von bulwiengesa zufolge im Ruhrgebiet um rund 7 % gestiegen, berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 7.7. Die größten Wohnentwickler an Rhein und Ruhr seien Vivawest Wohnen, Wilma Immobilien und die Deutsche Reihenhaus, die größten Büroentwickler Landmarken, Soravia und Aurelis Real Estate. Nachdem nun …

Mehr lesen

Fonds- und Finanz-News

Wer kein Fremdkapital braucht, ist klar im Vorteil

Der Markt für Immobilienfinanzierungen hat sich aus Entwickler- und Investorensicht in den vergangenen Monaten stark verändert, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 7.7. Da die Banken wählerischer würden und Finanzierungszusagen länger prüften, sei das Geschäft für Investoren, die mit einem Fremdkapitalhebel arbeiteten, schwieriger geworden. „Das größte Problem ist der rasante Anstieg der Finanzierungskosten, die sich im vergangenen halben Jahr mehr als verdoppelt …

Mehr lesen

Immobilienfinanzierung verlangsamt sich

Infolge der Inflation und der steigenden Baukreditzinsen geht das Volumen bei Baufinanzierungen zurück, berichtet das HANDELSBLATT am 6.7. anlässlich der Handelsblatt-Tagung ‚Zukunft Retailbanking‘. Viele Kaufinteressenten zögerten mit dem Immobilienkauf, da die Immobilienpreise trotz der gestiegenen Marktzinsen nicht merklich zurückgegangen seien, sage Thomas Schaufler von der Commerz Bank. Von den Kunden, bei denen in zwei oder drei Jahren die Zinsbindung auslaufe, bemühten …

Mehr lesen

Commerz Real will führend bei erneuerbaren Energien werden

Mit Hennig Koch an der Spitze will Commerz Real zu einem global führenden Assetmanager für Immobilien und erneuerbare Energien werden, berichtet die BÖRSEN-ZEITUNG am 8.7. Der Strategie ‚Next Level 2025‘ folgend wolle sich Commerz Real stärker auf Profitabilität und Skalierung der Produkte konzentrieren und einschneidende Veränderungen bei der künftigen Ausrichtung des Unternehmens vornehmen, beispielsweise einen digitalen Workflow einführen. Sowohl für den …

Mehr lesen

Verschiedenes

Mieterstrom muss rentabel werden

Angesichts der drohenden Versorgungsengpässe bei Energie kritisiert Ingo Weiss von Driven Investment in der IMMOBILIEN ZEITUNG vom 7.7 die investitionsfeindlichen Regularien für selbst produzierte Solarenergie in vermieteten Immobilien und plädiert dafür, die Überproduktion von Solarstrom aktiv zu fördern. Es müsse erleichtert werde, den überschüssigen Strom zu einem marktgerechten Preis ins lokale Netz einzuspeisen. Ab Anfang nächsten Jahres werde in Berlin und Hamburg …

Mehr lesen

Blog der Woche

ECSP – das bringt die neue EU-Verordnung für Crowdfunding

Am 10. November 2021 trat die EU-Verordnung 2020/1503 in Kraft. Die ‚European Crowdfunding Service Provider‘-Verordnung (ECSP-VO) schafft einen Rechtsrahmen für europaweite Crowdfunding-Aktivitäten und erhöht die Sicherheit für Anleger. Ziel der EU ist es, die ins Stocken geratenen Finanzierungen durch klassische Kreditgeber wie Banken und Sparkassen, die seit der Finanzkrise 2008 erhöhtes Eigenkapital zurückhalten müssen, durch alternative Kapitalströme aus dem Crowdfunding zu ergänzen. Lesen Sie den vollständigen Beitrag und weitere Blogtexte auf der Seite von ACHTSTEIN INVEST.

Mehr lesen

LinkedIn

Axel Vespermann  |  Universal Investment

Eine Ära geht zu Ende

Ein historischer 1. Juli, auch für die Immobilienmärkte: Die EZB hat ihre Zinswende vollzogen. Von diesem Tag an liegen die Leitzinsen 25 Basispunkte höher – bei 0,25 % der Hauptrefinanzierungszinssatz und bei -0,25 % der Einlagesatz. Gleichzeitig weitet die EZB ihre Staatsanleihebestände nicht mehr weiter aus. Lesen Sie weiter auf LinkedIn.

Mehr lesen

Simon Laube  |  Mähren AG

Abkühlender Markt? Kühlen Kopf bewahren!

Der Immobilienmarkt in Deutschland ist so lange kontinuierlich gewachsen, dass wir uns daran gewöhnt haben. Die Nachfrage stieg, die Preise ebenfalls, Kredite waren günstig. Und selbst die explodierenden Baukosten konnten die Stimmung nicht langfristig trüben, denn der Angebotsmangel trieb die Preise weiter nach oben. Dazu eine minimale Inflation – ein Paradies für Immobilieninvestoren. Lesen Sie weiter auf LinkedIn.

Mehr lesen

Konstantin Luettger  |  CBRE

Wirtschaftliche Unsicherheiten spiegeln sich in einem gemäßigten Transaktionsvolumen wider

Für Investoren stellen Kreditzinsen, Anlagesubstitute und Inflation derzeit die größten Herausforderungen dar, sagt Konstantin Luettger von CBRE. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar mit Link zu den CBRE-Quartalszahlen auf LinkedIn.

Mehr lesen

Dr. Pamela Hoerr  |  Real I.S.

Mitarbeitende sind Herz und Seele eines jeden Unternehmens

Wertschätzung und Respekt von Führungskräften drohen im Daily Business manchmal zu kurz zu kommen – doch Lob und konstruktives Feedback sind gefragt, um die Organisation und Menschen weiterzuentwickeln, sagt Dr. Pamela Hoerr von Real I.S. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Martina Averbeck  |  HANSAINVEST Real Assets

Angestellte verlassen Führungskräfte und keine Unternehmen

In einem Gallup-Report las ich kürzlich, dass Beschäftigte häufig wegen ihres Chefs das Unternehmen verlassen – sieben von zehn Faktoren, die für berufliche Unzufriedenheit sorgen, hängen direkt mit der jeweiligen Führungskraft beziehungsweise dem Führungsstil zusammen, sagt Martina Averbeck von HANSAINVEST Real Assets. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Puhl Foundation

Gemeinsam gegen psychische Erkrankungen von Kindern und Jugendlichen

Unser Ziel ist es, Suizide von Kindern und Jugendlichen zu verhindern – und wir freuen uns, dass unsere Stifter Alix Puhl und Oliver Puhl Unterstützung von vielen Seiten erhalten, schreibt die Puhl Foundation auf LinkedIn.

Mehr lesen