Stuttgarter Logistikmarkt leidet unter Angebotsmangel

Die restriktive Flächenpolitik vieler Kommunen in der Region Stuttgart verknappt das Angebot an Logistik-, Lager- und Produktionsflächen nach Ansicht der großen Marktbeobachter zusätzlich, berichtet die IMMOBILIEN ZEITUNG am 6.2. BNPPRE zufolge seien im vergangenen Jahr 153.000 qm umgesetzt worden, E&G Real Estate nenne 177.500 qm und Colliers und Realogis hätten beide rund 170.000 qm errechnet. Je nach Quelle sei damit der Gesamtmietflächenumsatz gegenüber 2018 um zwischen 15 % und 30 % zurückgegangen. Die Durchschnittsmiete für Neubauflächen habe sich E&G Real Estate zufolge infolge des Angebotsmangels von 5,70 Euro/qm im Jahr 2018 auf 6,70 Euro/qm im Jahr 2019 und damit deutlich erhöht.