PB3C News,

PB3C News 2-22

10. Jan 2022

PB3C News: 10.1.2022

Kommentar

Frank Wojtalewicz  |  d.i.i.

Sanieren ist zu teuer und zu komplex

Wir erleben derzeit einen spektakulären Widerspruch in der deutschen Wohnungspolitik. Aber es geht nicht um den verpatzten Wohnungsneubau der vergangenen Jahre, sondern ums Klima. Obwohl über ein Drittel der CO2-Emissionen in Deutschland unmittelbar gebäudebezogen ist, obwohl mehr als zwei Drittel des deutschen Gebäudebestandes über keinerlei Energieeffizienzmaßnahmen verfügen und obwohl zugleich der gesamte Gebäudebestand spätestens bis zum Jahr 2050 klimaneutral …

Mehr lesen

Marktnews

Herausforderungen für die Bau- und Wohnungspolitik 2022

Das HANDELSBLATT gibt am 6.1. einen Überblick über die Herausforderungen in der Bau- und Wohnungspolitik 2022. Laut dem Koalitionsvertrag solle das neu geschaffene Bundesministerium für Wohnen, Stadtentwicklung und Bauwesen mit Bauministerin Klara Geywitz (SPD) an der Spitze Bauen und Wohnen „in Zukunft bezahlbar, klimaneutral, nachhaltig, barrierearm, innovativ“ gestalten, wozu auch gehöre, das bereits von der vorangegangenen Regierung definierte Ziel von 400.000 …

Mehr lesen

Private Immobilieneigentümer wollen Klima schützen

Auf die Eigentümer von Immobilien kommen in den nächsten Jahren steigende Anforderungen in Sachen Klimaschutz zu, schreibt die FAZ am 7.1., denn dem Umweltbundesamt zufolge verursache der Gebäudesektor rund 30 % der in Deutschland anfallenden CO2-Emissionen. Doch sei das Thema energetische Sanierung laut der Bausparkasse Wüstenrot zumindest bei den privaten Hauseigentümern inzwischen sehr präsent. Rund 70 % der im Rahmen einer …

Mehr lesen

Ist der Büroimmobilienmietmarkt bereit für smarte Bürogebäude?

Das Angebot an smarten Bürogebäuden wächst, schreibt der IMMOBILIENMANAGER online am 5.1. Doch sei noch umstritten, ob Büronutzer mit smarter Technik ausgestattete Gebäude wünschten und bereit seien, dafür entsprechend mehr Miete zu bezahlen. Markus Reinert FRICS von IC Immobilien zufolge seien die Büromieter dafür noch nicht bereit, obwohl sie schon jetzt großen Wert auf Flächenflexibilität und eine gute Belüftung, intelligente Klimasteuerung und …

Mehr lesen

Fonds- und Finanz-News

Der Erfolg von ESG-Immobilieninvestments soll messbar werden

Nachhaltige Investments sind der große Trend in der Kapitalanlage, und das gilt auch für Immobilien, schreibt die BÖRSEN-ZEITUNG am 6.1. Doch stehe dabei bislang vor allem der Umweltschutz im Mittelpunkt, insbesondere die Reduktion von CO2-Emissionen, obwohl zu einem ESG-Immobilieninvestment im Sinne eines ganzheitlichen Ansatzes nicht nur ökologische, sondern auch soziale Aspekte und eine gute Unternehmensführung gehörten. Um letzteren Aspekten mehr Geltung …

Mehr lesen

Bauzinsen werden 2022 moderat steigen

Nachdem die Baufinanzierungszinsen jahrelang immer weiter gesunken sind, ist nun nach übereinstimmender Meinung von Branchenexperten wieder mit Zinsanstiegen zu rechnen, berichtet die BÖRSEN-ZEITUNG am 6.1. Eine Befragung von Fachleuten von insgesamt elf Baukreditanbietern wie der Deutschen Bank, der Commerzbank oder der Allianz durch die Kreditplattform Interhyp habe ergeben, dass sämtliche Befragten von einer leichten, aber merklichen Zinserhöhung binnen sechs bis zwölf …

Mehr lesen

Verschiedenes

Warum geförderter Wohnungsbau als Investmentprodukt attraktiv ist

Inwiefern das Vorhaben der neuen Bundesregierung, pro Jahr 100.000 geförderte Wohnungen zu bauen, eine Chance für Kapitalanleger sein kann, erklärt Thomas Meyer von Wertgrund am 4.1. auf CASH ONLINE. Denn während im frei finanzierten Bereich weitere Regulierungen zu erwarten seien, sollten die Mittel für geförderte Wohnungen seitens des Bundes erhöht werden. Klar sei, dass die anvisierte hohe …

Mehr lesen

Nebenkostenmanagement bietet Chancen für Vermieter und Mieter

Wie die Studie ‚Wohnnebenkosten in Deutschland‘ des Instituts der Deutschen Wirtschaft (IW) im Auftrag der d.i.i. zeigt, die die Entwicklung der Wohnnebenkosten differenziert nach Regionen und erstmals auch nach Vermietergruppen untersucht, sind Nebenkosten nicht nur für Mietinteressenten ein wichtiges Entscheidungskriterium, sondern sie bergen auch erhebliche Einsparpotenziale für Vermieter und damit die Chance auf höhere Renditen. Das schreibt Frank Wojtalewicz von d.i.i. …

Mehr lesen

Wieso Blockchain für Immobilieninvestments keine Vorteile bringt

Für die Handelbarkeit von Immobilien bietet die Blockchain-Technologie keine grundlegenden Vorteile, schreibt Vahe Andonians von Estating auf HANDELSBLATT INSIDE REAL ESTATE am 7.1. Die Blockchain-Technologie mache die Dezentralisierung von Vertrauen möglich, was in vielen Bereichen sehr nützlich sei, etwa, wenn es um den Handel mit Bitcoins gehe. Doch inzwischen werde Blockchain in Form von Tokens auch immer häufiger eingesetzt, um Eigentumsrechte …

Mehr lesen

Blog der Woche

Wohninvestments – alles andere als langweilig

Wohnimmobilieninvestments haben sich im Zuge der Coronapandemie nicht nur als äußerst krisenfest erwiesen, sondern sind auch aus Renditegesichtspunkten ein lohnendes Investment. Dafür muss man allerdings den Markt genau sondieren, um risikoarme und gleichzeitig renditestarke Investmentperlen zu identifizieren. Zudem haben die Preise in den vergangenen Jahren und auch 2021 kräftig angezogen. Lesen Sie den vollständigen Beitrag und weitere Blogtexte auf …

Mehr lesen

LinkedIn

Andreas Polter MRICS  |  VP Real Estate / TheBase

Die drei größten Hürden bei der Konversion bestehender Immobilien

Konversion ist in aller Munde, und sicherlich ist es sinnvoll, die Lebensdauer bestehender Gebäude zu verlängern und sie mit neuem Leben zu füllen. Auch wir sind ausdrücklich Freunde der Konversion — und realisieren selbst gerade ein Co-Living-Projekt in bestehender Bausubstanz. Außerdem prüfen wir regelmäßig weitere Objekte, die einer Umplanung bedürfen. Aber: Die Herausforderungen in der Konzeption und Umsetzung nehmen eher zu als ab. Wer in Richtung (temporäres) Wohnen oder Co-Living umnutzt, hat fast immer mindestens mit einer der in meinem Artikel genannten Hürden zu kämpfen. Lesen Sie weiter auf LinkedIn.

Mehr lesen

Michael Peter  |  P&P Group

Auf ein hoffnungsfrohes und erfülltes Jahr 2022!

Das Jahr 2022 liegt vor uns und neues Leben bricht durch – während wir „Krise“ sehen, uns Zukunftsängste und Sorgen beschäftigen, beobachten wir jedoch staunend und fasziniert zugleich, wie aus dem alten Totgeglaubten unerwartet neues, kraftvolles Leben heranwächst, sagt Michael Peter von der P&P-Group. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Bernd Lönner  |  Real I.S.

Was die Immobilienbranche 2022 bewegt

Handel, ESG und Regulatorik – mit diesen Themen beschäftigt sich Bernd Lönner von Real I.S. in seinem Jahresausblick 2022. Wenngleich diese Themen nicht unmittelbar ineinandergreifen, haben sie eines gemein: Sie werden die Immobilienbranche bewegen. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Stefan Spilker  |  SORAVIA

Lassen Sie uns 2022 gemeinsam Großes erreichen

Normalerweise sind gute Vorsätze und Optimismus zum Jahresanfang ja immer ein wenig mit Vorsicht zu genießen, sagt Stefan Spilker von SORAVIA. Er sei aber voll und ganz davon überzeugt, dass für die Immobilienbranche in Deutschland 2022 ein außergewöhnlich gutes Jahr werden kann – und zwar für Wohnen und Gewerbe. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Wealthcap

Wir haben viel geschafft! Rückblick auf das Jahr 2021

Das Jahr 2021 liegt hinter uns. Rückblickend können wir sagen, dass wir viel geschafft haben und tolle Erfolge feiern konnten. Lassen Sie uns gemeinsam das vergangene Jahr noch einmal Revue passieren und sehen Sie unser Video zum Jahresrückblick auf LinkedIn.

Mehr lesen

OFB Projektentwicklung

Ist die Zertifizierung von Immobilien sinnvoll?

LEED, DGNB und BREEAM – das Thema nachhaltiges Bauen ist in aller Munde und es gibt eine Vielzahl von Zertifizierungen. Bei der OFB ist Nachhaltigkeit ein zentrales Thema, das bei allen unseren Prozessen berücksichtigt wird. Es ist jedoch eine Herausforderung, bei allen Vorgaben und Richtlinien auf dem Laufenden zu bleiben, und es stellt sich die Frage: Ist die Zertifizierung von Immobilien sinnvoll? Wie sehen Sie das? Verraten Sie es uns in unserer LinkedIn-Umfrage (nur mit Login möglich).

Mehr lesen

ACCENTRO

Haben Sie bereits in eine Immobilie investiert?

Das Rentenniveau wird auch in Zukunft weiter schrumpfen. Hinzu kommen die seit Jahren niedrigen Zinsen, welche die klassischen Kapitalanlagen für die Altersvorsorge wie Sparbücher, Bundesanleihen und Versicherungen nicht mehr lohnenswert machen. Zinsen in Höhe von etwa 1 % schaffen es nicht einmal, der üblichen Inflationsrate von 2 % bis 4 % etwas entgegenzusetzen – das Geld verliert daher sogar an Wert. Grund genug, über eine Immobilie als Kapitalanlage nachzudenken, denken wir – doch wie denken Sie? Haben Sie bereits in eine Immobilie investiert? Verraten Sie es uns in unserer LinkedIn-Umfrage (nur mit Login möglich).

Mehr lesen