PB3C News,

PB3C News 31-22

1. Aug 2022

PB3C News: 1.8.2022

Kommentar

Prof. Dr. Alexander von Erdély FRICS  |  CBRE

Neue Chancen für den Städtebau

Zinswende – dieses Schlagwort beherrscht die aktuellen Debatten der Immobilienwirtschaft wie kaum ein anderes. Tatsächlich jedoch bestehen die Risiken nicht direkt in den gestiegenen Finanzierungszinsen. Schließlich bewegen sich diese aktuell unterhalb des Niveaus der zwei Dekaden vor 2015, also Jahrzehnte, in denen unzählige erfolgreiche Projekte realisiert wurden.

Mehr lesen

Podcast der Woche

Volume 5: Highheels und Hochhäuser – der Podcast mit Larissa Lapschies und Sonja Rösch

Dieses Mal gab es im Podcast von Larissa Lapschies von den Immobilienjunioren und Sonja Rösch von PB3C Grund zu feiern: Schließlich hatte Axel Schulz von Real I.S. kurz zuvor eine erfolgreiche Hoteltransaktion vermelden können. Welch besseren Anlass könnte es also geben, einen gemeinsamen Blick auf die Chancen und Herausforderungen der professionellen Investmentmärkte zu werfen? Und das nicht nur für Hotelimmobilien. Axel Schulz’ Urteil fällt eindeutig aus: In einer Zeit, in der alternative Anlageformen wieder stärker ins Spiel kommen und sich die Anlagequoten ändern, erhält die Immobilienbranche einen Dämpfer. Dennoch gibt es nach wie vor gute Marktopportunitäten – wenngleich nicht mehr zu denselben Preisen wie vor der Zinswende. Warum er zudem davon ausgeht, dass institutionelle Fondsprodukte wieder stärker auf bestimmte Themen und Nutzungsarten setzen – und was passiert, wenn unsere Moderatorinnen beim „Absacker“ gegenseitig ihre Namen googlen –, erfahren Sie ebenfalls in Highheels und Hochhäuser - Volume 5.

Mehr lesen

Research

Drooms

Welche Hürden sehen Sie bei grenzüberschreitenden Immobilieninvestments?

Der Immobilienmarkt wird immer internationaler. Für Investoren sind Investments im europäischen Ausland längst die Norm. Dennoch sind die europäischen Märkte alles andere als homogen. Regulatorik, Steuergestaltung und Transparenz können ein internationales Investment erschweren. Was sind Ihrer Meinung nach die größten Hindernisse bei Immobilieninvestments im europäischen Ausland?
Bitte unterstützen Sie uns mit Ihrer fachkundigen Meinung:
Jetzt teilnehmen.

Mehr lesen

Marktnews

KfW-Förderprogramm erneut kurzfristig geändert

Zum dritten Mal in diesem Jahr hat die Bundesregierung das KfW-Förderprogramm für energieeffiziente Gebäude kurzfristig geändert, berichten die SÜDDEUTSCHE ZEITUNG online am 27.7. sowie die FAZ und DIE WELT am 28.7. Laut Kabinettsbeschluss sollten aus dem Klima- und Transformationsfonds (KTF) für die ‚Bundesförderung für effiziente Gebäude‘ (BEG) im Zeitraum 2023 bis 2026 insgesamt 56 Mrd. Euro und also 14 Mrd. Euro p. a. bereitgestellt werden. …

Mehr lesen

Die Frist für den neuen Mietspiegel rückt näher

Über den Stand der Mietspiegelreform schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 28.7. Bis zum 31. Dezember 2022 müssten alle Kommunen ab 50.000 Einwohnern einen Mietspiegel erstellt haben, für den aufwendigen qualifizierten Spiegel gebe es ein Jahr mehr Zeit. Bislang habe noch keine einzige Kommune einen neuen Mietspiegel vorgelegt, so dass die Zeit allmählich knapp werde. Unternehmen und Mieter seien verpflichtet, sich an …

Mehr lesen

Joint Ventures als Alternative zu Baukrediten und Forward Deals

Weil Banken immer restriktiver bei der Kreditvergabe werden, rücken alternative Modelle zunehmend ins Rampenlicht, wenn es darum geht, Immobilienprojekte zu finanzieren, schreibt HANDELSBLATT INSIDE REAL ESTATE am 29.7. Eine Option, die sich immer größerer Beliebtheit erfreue, seien Joint Ventures. „Joint Ventures sind seit Jahren eines unserer bevorzugten Instrumente, um Zugang zu attraktiven Grundstücken und Projektentwicklungen zu erlangen“, sage Nicholas Brinckmann von …

Mehr lesen

Hotelinvestoren sehen Morgenröte

Einer Umfrage von CBRE unter 25 Hotelinvestoren zufolge gehen sieben von zehn Investoren davon aus, dass der Hotelmarkt Deutschland bereits zwischen 2023 und 2024 wieder sein Niveau von vor der Corona-Pandemie erreichen werde, schreibt die IMMOBILIEN ZEITUNG am 28.7. Drei Viertel der Befragten erwarteten zudem, dass sich das in den Hochzeiten der Pandemie vor den größten Herausforderungen stehende Geschäft mit Geschäftsreisenden …

Mehr lesen

Fonds- und Finanz-News

Private Kreditfonds werden als alternative Kreditgeber immer wichtiger

Im Frühjahr haben die europäischen Banken ihre internen Richtlinien für Bankkredite laut der Bank Lending Survey für Deutschland (BLS) der Europäischen Zentralbank (EZB) beträchtlich verschärft, schreibt das HANDELSBLATT am 25.7. Die befragten deutschen Banken hätten zwar angegeben, ihre Vergaberichtlinien im Q2 2022 insgesamt nur geringfügig verschärft zu haben, doch bei privaten Wohnungsbaukrediten sei die Verschärfung so stark ausgefallen wie noch nie …

Mehr lesen

Nachfrage nach Baukrediten ist im Sinkflug

Angesichts der steigenden Zinsen für Immobiliendarlehen haben viele Bauwillige die letzte Chance auf günstige Bauzinsen noch genutzt, berichten das HANDELSBLATT am 27.7. und die FAZ am 29.7. So hätten die deutschen Sparkassen im H1 2022 laut FAZ dem Deutschen Sparkassen- und Giroverband (DSGV) zufolge Privatkunden Baukredite in Höhe von insgesamt 46,5 Mrd. Euro zugesagt, was 3,5 Mrd. Euro mehr seien als …

Mehr lesen

Warum sich Immobilienfonds mit Nachhaltigkeit schwertun

Mehr als ein Jahr nach dem Inkrafttreten der EU-Offenlegungsverordnung berücksichtigen viele der am Markt verfügbaren Immobilienfonds in ihrer Investitionsstrategie keinerlei Nachhaltigkeitskriterien, schreibt INSTITUIONAL MONEY am 28.7. unter Berufung auf einen exklusiv vorliegenden Beitrag von Christian Paul von der Fundamenta Group. Darin liege ein krasser Widerspruch zu dem, was Investoren, die die Berücksichtigung solcher Kriterien zunehmend forderten, wünschten, und so drohten die …

Mehr lesen

Verschiedenes

Die Zinswende bietet auch Chancen

Christian Horf von Commerz Real spricht im Interview mit der FAZ vom 29.7. über die Auswirkungen der Zinswende auf den Immobilienmarkt und darüber, welche Chancen in ihr liegen. Das Zinsumfeld der letzten zehn Jahre sei historisch gesehen eher die Ausnahme als die Regel gewesen, und so könne die Zinswende als Schritt zu einer geldpolitischen Normalisierung gesehen werden. Natürlich werde sie je …

Mehr lesen

Nutzungsneutralität ist smarter als digitale Lösungen

Daran, dass es zum Klimaschutz keine Alternative gibt, zweifelt kaum jemand, doch halten sich in dieser Debatte hartnäckige Irrtümer, schreibt Patrick Herzog von der DKW AG auf IPE D.A.CH am 27.7. So werde noch immer oft nur die aktive Nutzungsphase einer Immobilie bewertet und viel Technologie verbaut, um hier Einsparungen zu erzielen, obwohl ein Großteil der Emissionen beim Rückbau, Abriss und …

Mehr lesen

Blog der Woche

Auf Feldern und Seen – die nächste Generation der Photovoltaik

80 % Anteil erneuerbarer Energien am Strommix Deutschlands bis 2030 – so eröffnete Bundesminister Robert Habeck zu Jahresbeginn die Perspektive auf die kommenden Jahre in der Energiewende. Doch bis dahin ist es ein weiter Weg. McKinsey stellt im aktuellen Energiewende-Index fest, dass sich der Ausbau von Windparks an Land verdoppeln, auf See verdreifachen und der von Solaranlagen vervierfachen muss, …

Mehr lesen

LinkedIn

Simon Laube  |  Mähren AG

Die EZB ändert ihren Kurs –und Investoren sollten das Ruder jetzt fest in die Hand nehmen

Die Europäische Zentralbank schlägt endlich einen neuen Kurs ein: Zum ersten Mal seit 2011 erhöhte sie diesen Juli den Leitzins für den Euroraum. Wie um ihr langes Zögern wettzumachen, ging sie dabei gleich auf 0,5 % – doppelt so hoch wie ursprünglich erwartet. Doch was genau will die EZB eigentlich erreichen, wie sehen ihre Erfolgsaussichten aus, und was heißt das konkret für den deutschen Immobilienmarkt? Lesen Sie den Beitrag von Simon Laube von der Mähren AG auf LinkedIn.

Mehr lesen

Axel Vespermann  |  Universal Investment

Die Zinswende ist jetzt endgültig eingeläutet

Lange hat die EZB gezögert, die Zinsen anzuheben, nun fällt der erste Zinsschritt seit 2011 mit 0,5 % überraschend stark aus – und die Entscheidung ist nachvollziehbar, sagt Axel Vespermann von Universal Investment. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Claus P. Thomas  |  BNP Paribas REIM

Entwarnung für institutionelle Core-Investoren

Marktakteure sehen sich derzeit mit einem speziellen Umfeld konfrontiert: Während die Fremdkapitalkosten in den vergangenen Monaten drastisch gestiegen sind und nun mit der Anhebung des Leitzinses auf 0,5 % nochmals angehoben werden, befinden sich die Renditen auf einem historischen Tiefstand, sagt Claus P. Thomas von BNP Paribas REIM und erklärt, warum institutionelle Investoren mit Core-Strategie trotzdem entspannt bleiben können. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Philipp Pferschy  |  GIEAG

Neue Kehrtwende bei den Fördermethoden

Die Immobilien- und Baubranche hat aktuell mit zahlreichen Problemen zu kämpfen: Zinsschock, Baupreise, Lieferkettenengpässe, um nur drei zu nennen – und was wir jetzt garantiert nicht brauchen, ist eine weitere Änderung in den gesetzlichen Rahmenbedingungen, sagt Philipp Pferschy von GIEAG. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Benjamin Spieler  |  SIM Gruppe

Fördern – Fordern – Herausfordern?!

„Hals-über-Kopf“, „Aktionismus“ oder „Nacht-und-Nebel-Aktion“: Die BEG-Reform steht in der Kritik – und das zu Recht, sagt Benjamin Spieler von der SIM Gruppe. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Thomas Meyer  |  Wertgrund

Die kurzfristige Änderung der Förderungen sorgt für neues Chaos

„Besser ein Ende mit Schrecken als ein Schrecken ohne Ende“, lautet ein landläufiges Sprichwort. Beim Thema KfW-Förderungen erleben wir aktuell jedoch nicht nur ein, sondern sehr viele dieser Enden, sagt Thomas Meyer von Wertgrund. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Stefan Spilker  |  Soravia

Wir brauchen endlich feste Planungsgrundlagen

Es gibt nichts Schöneres, als die eigenen Pläne über Bord zu werfen und spontan am nächsten Tag zu verreisen. Wenn jedoch Bundespolitik nach demselben Prinzip betrieben wird, kann das einfach nicht gutgehen, sagt Stefan Spilker von Soravia. Lesen Sie den kompletten Management-Kommentar auf LinkedIn.

Mehr lesen

Dr. Pamela Hoerr  |  Real I.S.

Ma visite au cœur de la France

I had a good time with my colleagues in France understanding the Lyon Market and seeing our assets. Here are some exciting news – private and business news, says Dr Pamela Hoerr of Real I.S. Read the full management commentary on LinkedIn.

Mehr lesen